+
Kickt jetzt in Thailand: Danny Radke glaubt, in Bangkok sein fußballerisches Glück gefunden zu haben.

Fußballer jetzt in Thailand

Neue Heimat für den "weißen Krieger" - über  FC Schalke 04 als Profi nach Thailand 

Wie viele Touristen hat er sich bei seiner ersten Reise nach Thailand in das südostasiatische Land verliebt. Doch der 25-jährige Hertener blieb, spielt dort Fußball in der Thai League 3. 

Danny Radke wartete mit der Rückkehr anch Thailand nicht bis zum nächsten Urlaub. Seit einigen Wochen spielt der Hertener für Nakhonpathom United in der Thai League 3. 

Vertrag läuft über zwei Jahre

Mit einer baldigen Rückkehr in seine Geburtsstadt Herten ist nicht zu rechnen. „Mein Vertrag läuft über zwei Jahre“, erklärt der Angreifer, der nach seinem Intermezzo beim TSV Marl-Hüls für den Bremer SV und den OSC Bremerhaven am Ball war. Der Angreifer trägt für seinen neuen Verein in Thailand das Trikot mit der Nummer 22 und hat bei seinem Debüt gleich zwei Tore erzielt. Nakhonpathom United führt die Tabelle an. 

Stadion bietet Platz für 6000 Zuschauer

Am Sonntag trifft Danny Radke mit seinem Team im eigenen Stadion, das 6000 Zuschauer fasst, auf den Tabellenachten Kasem Bundit. Der „Nak su kau“ – „weißer Krieger“ – konzentriert sich in Bangkok ganz auf den Fußball. Er nimmt sich viel Zeit für Fitnesstraining und Thai-Massagen. Seine neue Heimat gefällt ihm ausgezeichnet: „Bangkok ist eine krasse und verrückte Stadt. Für mich die geilste Stadt der Welt.“ 

Für den FC Schalke 04 in der U23

Dass er seinem neuen Team fußballerisch weiterhelfen kann, hat der Blondschopf schnell gemerkt. Die Bedingungen in Thailand sind speziell: „Am Anfang war es nicht einfach, bei der Hitze zu spielen. Wir müssen bei 40 Grad ran. Nach zwei bis drei Wochen hat sich der Körper daran gewöhnt.“ Radke hat schon für etliche Vereine die Schuhe geschnürt, zum Beispiel für die U 23 des FC Schalke 04, für Westfalia Herne, die SF Lotte und die Hammer SpVg. Vor seinem Engagement in Hüls hatte der Stürmer für den VfB Speldorf gespielt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Einsatz im Horror-Haus: Darum bedrohte ein Mann eine Frau mit der Pistole
Einsatz im Horror-Haus: Darum bedrohte ein Mann eine Frau mit der Pistole
Hauptverkehrsader in Herten wird zur Einbahnstraße
Hauptverkehrsader in Herten wird zur Einbahnstraße
Weitere Festnahme nach Raubserie, Einbrecher in Herten verhaftet, Einsatz in "Horror-Haus"
Weitere Festnahme nach Raubserie, Einbrecher in Herten verhaftet, Einsatz in "Horror-Haus"
Schwerer Unfall in Oer-Erkenschwick: Auto erfasst freilaufendes Pferd
Schwerer Unfall in Oer-Erkenschwick: Auto erfasst freilaufendes Pferd
Festnahmen nach Tankstellen-Raubserie in Castrop-Rauxel: Es gibt einen neuen Sachstand
Festnahmen nach Tankstellen-Raubserie in Castrop-Rauxel: Es gibt einen neuen Sachstand

Kommentare