+
Sinsener Torschützen auf einen Blick: David Sdzuy (2.v.l.) trifft gerade zum 3:4; Miguel Cornelius hatte den Westfalenligisten mit 1:0 in Führung gebracht.

Fußball - Saisonvorbereitung

Sinsen unterliegt Hardt mit 3:4

DORSTEN/MARL - Tag der offenen Tore an der Storchsbaumstraße: Das Vorbereitungsspiel beim SV Dorsten-Hardt hat der TuS 05 Sinsen mit 3:4 (1:0) verloren.Trainer Toni Kotziampassis nutzte den Test, um noch einmal fleißig durchzuwechseln.

Nach dem kräftezehrenden Match beim Oberligisten VfB Homberg am Dienstagabend ging der Westfalenligist auf dem Zahnfleisch und ließ sich von den engagierten Hausherren vier vermeidbare Treffer einschenken.

Coach Kotziampassis war trotzdem nicht sauer: „Wir haben heute noch einmal taktisch etwas versucht. Das war eine richtig schwere Einheit mit einem zweitrangigen Ergebnis. Die Jungs haben Fehler gemacht, die ihnen hoffentlich beim Meisterschaftsstart in Horst nicht mehr passieren.“

Im ersten Durchgang hatten die Gäste ein deutliches Chancenplus. Egzon Kadrija (12., 21.) und Marius Speker (19.) hätten treffen müssen. Das 1:0 erzielte Miguel Cornelius mit einem Sonntagsschuss (25.). Nach dem Seitenwechsel kassierte Sinsen drei Gegentore in elf Minuten.

Zunächst ging der eingewechselte Emre Köksal auf der rechten Abwehrseite nur halbherzig zur Sache. Ahmed Bakare vollendete humorlos zum 1:1 (47.). Dann spielte Luciano Sabellek einen verhängnisvollen Querpass im Mittelfeld. Der Landesligist schaltete blitzschnell und traf durch Dominik Königshausen zum 2:1 (52.).

Sechs Minuten später nutzte Alexander Brefort einen Abstimmungsfehler auf der linken Sinsener Deckungsseite zum 3:1. Der TuS 05 ließ sich nicht hängen und stemmte sich nach Kräften gegen die drohende Niederlage. Der auf dem linken Flügel freigespielte Marvin Piechottka legte flach für David Sdzuy vor, der den Ball in die Maschen wuchtete (81.).

60 Sekunden danach köpfte Piechottka eine Köksal-Flanke an das Gebälk. Der Ausgleich lag in der Luft, ehe Michael Zoladz folgenschwer patzte. Johannes Liesenklas markierte das 4:2 für die Mannschaft von Marc Wischerhoff. Den Schlusspunkt setzte in der Nachspielzeit Sdzuy mit dem 3:4.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Westerholter Sommerfest: Enttäuschung zum kleinen Jubiläum
Westerholter Sommerfest: Enttäuschung zum kleinen Jubiläum
Hertens Bürgermeister Toplak kommentiert die Gegenkandidatur seines langjährigen Bekannten
Hertens Bürgermeister Toplak kommentiert die Gegenkandidatur seines langjährigen Bekannten
Am Montag startet die Baustelle in Marl-Brassert: Worauf sich Autofahrer einstellen müssen
Am Montag startet die Baustelle in Marl-Brassert: Worauf sich Autofahrer einstellen müssen
Halb Waltrop lernte hier schwimmen - jetzt liegt das Gebäude in Trümmern
Halb Waltrop lernte hier schwimmen - jetzt liegt das Gebäude in Trümmern
Den Bächen in Recklinghausen geht das Wasser aus - Amphibien werden "obdachlos"
Den Bächen in Recklinghausen geht das Wasser aus - Amphibien werden "obdachlos"

Kommentare