Auch Ali Caliskan (l.) fehlt den Teutonen in nächster Zeit aufgrund von Kniebeschwerden.
+
Auch Ali Caliskan (l.) fehlt den Teutonen in nächster Zeit aufgrund von Kniebeschwerden.

Fußball

Teutonia SuS testet - dieser Gegner wird die Waltroper wohl richtig fordern 

  • Michael Steyski
    vonMichael Steyski
    schließen
  • Olaf Nehls
    schließen

Gegen Ahsen hatte Teutonia SuS Waltrop am Montag erstaunlich leichtes Spiel, siegte mit 8:1. Am Donnerstag testet der Bezirksligist erneut - dieses Mal bei einem Landesligisten.  

  • BW Westfalia Langenbochum testet am Donnerstag ab 19.30 Uhr gegen Teutonia SuS Waltrop.
  • Der Bezirksligist aus dem Sportzentrum Nord ist bereits in guter Form. 
  • Bei Landesligist Langenbochum fällt unter anderem Spielertrainer Pascal Kötzsch aus.  

Nach dem gelungenenTest gegen SV Borussia Ahsen (8:1) heißt der nächste Gegner von Teutonia SuS Waltrop am Donnerstag BW Westfalia Langenbochum (Anstoß: 19.30 Uhr, Sportanlage Nord). Das Spiel beim Landesligisten ist der dritte Test. „Die Vorbereitung läuft sehr gut bisher, vor allem im physischen Bereich hat sich die Mannschaft stark verbessert“, sagt Trainer Tim Braun. 

Klintes Toska fällt lange aus 

Jeder Spieler soll noch mal Gelegenheit bekommen, sich für die Rückrunde zu empfehlen. Ohne Sorgen sind die Waltroper aber nicht. Klintes Toska hat sich so schwer verletzt, dass er wohl für die Rückrunde ausfällt. Auch Ali Caliskan fehlt den Teutonen in nächster Zeit aufgrund von Kniebeschwerden. In den folgenden Wochen legt der Trainer den Fokus besonders auf die Taktik. Da es für den Bezirksligisten in der Liga erst am 1. März bei Vestia Disteln weitergeht, bleibt genug Zeit für Training und weitere Tests. In den kommenden Wochen treffen die Teutonen noch auf vier A-Kreisliga-Teams.

Bei BWWL fehlt auch der Trainer

Bei Landesligist BW Westfalia Langenbochum hofft man nach dem 0:5 in Deuten und dem 6:5 gegen A-Kreisligist SV Schermbeck II auf eine Leistungssteigerung. Spielertrainer Pascal Kötzsch hat aber personell wenig Alternativen.  Kötzsch selbst knickte in Deuten um, kann den Fuß kaum aufsetzen. „Trainiert habe ich noch nicht. Vielleicht reicht es am Sonntag gegen die Sportfreunde Stuckenbusch für 20 bis 30 Minuten“, sagt Kötzsch. 

Für Portmann kommt Einsatz zu früh

Mit einer Oberschenkel-Verletzung fällt weiter Tobias Portmann aus. Portmann konnte zwar die Woche im Training locker laufen, ein Einsatz käme zu früh. Mit Knöchelbeschwerden droht Justin Singh auszufallen. Dafür stoßen Torwart Max Ronneburg, Max Elvermann, Michael Baryga und Sebastian Hagemeister wieder zum Kader. „Es sind ein paar Mann mehr da als zuletzt“, meint der BWWL-Spielertrainer. Gut möglich, dass auch A-Junior Melih Tekin aushilft. 

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Bemerkenswert, wozu der Kanal-Schlamm aus Waltrop jetzt genutzt wird
Bemerkenswert, wozu der Kanal-Schlamm aus Waltrop jetzt genutzt wird
Transfer-Ticker zum S04: Königsblau nimmt offenbar Abstand von drei möglichen Neuzugängen
Transfer-Ticker zum S04: Königsblau nimmt offenbar Abstand von drei möglichen Neuzugängen
Derzeitiger R-Wert: Reproduktionszahl bleibt weiter unter kritischer Marke von 1,0
Derzeitiger R-Wert: Reproduktionszahl bleibt weiter unter kritischer Marke von 1,0
Siedler in Marl sauer über Ekel-Gestank - was Müllsortierer Alba dazu sagt
Siedler in Marl sauer über Ekel-Gestank - was Müllsortierer Alba dazu sagt
"Ein ruhender Diamant"   Hochkarätiger Verstärkung  für den 1. FFC Recklinghausen 2003
"Ein ruhender Diamant"   Hochkarätiger Verstärkung  für den 1. FFC Recklinghausen 2003

Kommentare