+
Kein Durchkommen für den SV Lippstadt: Der TuS Haltern hält beim Regionalligisten dicht. Der Lohn ist das Westfalenpokal-Halbfinale im April.

Fußball

TuS: Drei Endspiele in zehn Tagen?

  • schließen

HALTERN - Es ist nur eine Spekulation, aber eine durchaus reizvolle: Sollte Oberligist TuS Haltern nach dem Einzug ins Halbfinale des Westfalenpokals dort ein weitere Überraschung schaffen, droht ein aufregendes Saisonfinale.

Unter der Rubrik „Krombacher-Westfalenpokal“ steht auf der Homepage des Westfälischen Fußballverbandes der Satz: „Die Austragungsorte der Halbfinalspiele werden durch den VFA festgelegt.“ VFA – das ist der Verbandsfußballausschuss, der über den Spielbetrieb im Verband wacht. Muss der TuS Haltern nach seinem 1:0-Pokalerfolg beim SV Lippstadt um ein Heimspiel fürchten? Etwa weil die drei Regionalligisten in ihren Arenen den schickeren VIP-Raum zu bieten haben? Nein, sagt Klaus Overwien, Westfalens Pokalspielleiter: „Die Halbfinalspiele werden ausgetragen wie gelost.“ Bei entsprechender Auslosung hätte der TuS gegen SC Verl, SC Wiedenbrück oder SV Rödinghausen im April 2019 auch Heimrecht. Zum ersten Mal in dieser Pokalsaison übrigens. Anders liegt der Fall wohl bei einem Finaleinzug: Dass ein Endspiel in der Stauseekampfbahn stattfindet, scheint nicht leicht vorstellbar. „Da redet auch das Fernsehen ein gewichtiges Wort mit“, sagt der Waltroper Klaus Overwien. Bekanntlich wird das Finale am Tag der Amateure am 25. Mai live im TV übertragen. Allerdings: Der Austragungsort wäre in diesem Fall das geringste Problem. Sollte der TuS Haltern im Halbfinale tatsächlich noch eine Überraschung schaffen, so könnte der TuS auf ein Saisonfinale zusteuern, für das die Begriffe „spektakulär“ und „kompliziert“ glatte Untertreibungen sind. „Wahnsinn“ nennt Trainer Magnus Niemöller die mögliche Konstellation. Dazu muss man sich die Tabelle der Oberliga anschauen: Die führt Schalke 04 U23 mit zehn Punkten Vorsprung an, der Titel scheint für Königsblau reserviert. Um Vizemeisterschaft und zweiten Aufstiegsplatz kämpfen – Stand heute – Westfalia Rhynern (2., 32 Punkte), TuS Haltern (3., 31) und als Außenseiter TuS Ennepetal (4., 31). Die Vizemeisterschaft ist besonders wertvoll Oberliga-Platz zwei ist in dieser Saison besonders wertvoll. Bekanntlich bestreitet der Meister gegen den besten westfälischen Regionalligisten ein Qualifikationsspiel um den Einzug in den DFB-Pokal. Da Schalkes U23 dort nicht startberechtigt ist, geht das Spielrecht auf den Vizemeister über. Die Entscheidung darüber könnte am 34. und letzten Oberliga-Spieltag fallen – in der Partie Westfalia Rhynern gegen TuS Haltern. Dumm nur: Dieser Spieltag ist für den 26. Mai terminiert. Der Tag nach dem Westfalenpokalfinale. Pokalspielleiter Klaus Overwien: „An den 25. Mai sind wir wegen der TV-Übertragung gebunden. Sollte Haltern das Finale erreichen, würde das Oberliga-Spiel verlegt.“ Vorgezogen vermutlich – denn in der Woche nach dem Westfalenpokal-Endspiel und dem Saisonfinale fand zuletzt stets das Qualifikationsspiel zum DFB-Pokal zwischen Ober- und Regionalligist statt. Die drei größten Spiele der Halterner Vereinsgeschichte innerhalb von acht oder zehn Tagen? Da fühlt auch der zu strikter Neutralität verpflichtete Klaus Overwien mit. „Lass uns erst mal das Halbfinale losen und ausspielen“, rät der Pokalspielleiter. „Vielleicht lösen sich die Probleme auf sportlichem Weg.“ Und wenn nicht? Gibt es für den TuS einen heißen Fußball-Mai.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Lobeshymnen aus England für Schalke-Neuzugang - selbst BVB-Boss Watzke optimistisch
Lobeshymnen aus England für Schalke-Neuzugang - selbst BVB-Boss Watzke optimistisch
NRW bittet Steuerzahler zur Kasse - das müssen wir im Kreis Recklinghausen bezahlen
NRW bittet Steuerzahler zur Kasse - das müssen wir im Kreis Recklinghausen bezahlen
Vor zehn Jahren hatte E.ON in Datteln noch Grund zum Feiern - es folgte Katerstimmung  
Vor zehn Jahren hatte E.ON in Datteln noch Grund zum Feiern - es folgte Katerstimmung  
Bald nur noch Tempo 30 auf dem Wallring in Recklinghausen? 
Bald nur noch Tempo 30 auf dem Wallring in Recklinghausen? 
Prozess um Rapper-Schießerei in Oer-Erkenschwick wird neu aufgerollt - aus diesem Grund
Prozess um Rapper-Schießerei in Oer-Erkenschwick wird neu aufgerollt - aus diesem Grund

Kommentare