+
Hat für den „4. Talk in der Kaue“ am 27. Februar zugesagt: Peter Knäbel, der beim FC Schalke 04 die Nachwuchsförderung verantwortet.

Fußball

Vestia Disteln: 4. Talk in der Kaue ist stark besetzt

  • schließen

HERTEN - Am Sonntag steht für Vestia Disteln erst einmal das Spitzenspiel in der Bezirksliga 9 auf dem Programm, am Mittwoch, 27. Februar, richtet der Klub dann ab 19 Uhr seinen 4. Fußball-Talk in der Kaue aus. Für den hat u.a. Peter Knäbel, Technischer Direktor Entwicklung beim FC Schalke 04, zugesagt.

Derzeit fiebern sie beim SV Vestia Disteln dem ersten Spieltag des Jahres in der Bezirksliga 9 entgegen. Auf der Sportanlage an der Fritz-Erler-Straße geht es am kommenden Sonntag sofort ans Eingemachte. Um 15 Uhr empfängt Spitzenreiter Disteln den Tabellenzweiten SG Castrop-Rauxel. Bei sieben Punkten Vorsprung auf den Verfolger kann der SV Vestia mit einem Erfolg ein dickes Ausrufezeichen im Kampf um den Landesliga-Aufstieg setzen. Aber auch abseits des Tagesgeschäfts bleibt Vestia Disteln umtriebig. Für Mittwoch, 27. Februar, lädt der Klub zu seinem 4. Fußball-Talk in der Kaue ein (19 Uhr - Zeche Schlägel & Eisen, Glückauf-Ring 35-37, Herten). Die Veranstaltung schließt an das Thema der dritten Auflage an, im Mittelpunkt steht erneut der Junioren-Fußball. „Jugendfußball Made in Germany – die Qualitätsfrage“ heißt das Thema diesmal. Wie hängen die Nachwuchsleistungszentren der Profiklubs, die DFB-Stützpunkte und die Basisarbeit in den Vereinen vor Ort zusammen? Wie lässt sich sicherstellen, dass dem Fußball angesichts der Probleme der Amateurvereine nicht Talente verloren gehen? Und überhaupt: Wie gut ist der deutsche Jugendfußball denn nun? Das sind Fragen, die Moderator Martin Schmidt, Vestias Sportlicher Leiter, und sein Co-Gastgeber Klaus Berge, stellvertretender Vorsitzender des Klubs, mit ihren Gästen besprechen wollen. Die sind vom Fach und im Juniorenfußball engagiert. Wie der ehemalige Profi Peter Knäbel, der als Technischer Direktor Entwicklung beim FC Schalke 04 für die „Knappenschmiede“ zuständig ist. Dazu kommen Jens Rasiejewski, Profitrainer bei VfL Bochum und der TSG Hoffenheim, Thomas Synowczik, DFB-Stützpunkttrainer, Trainer-Ausbilder und Coach bei Grün-Weiß Erkenschwick, sowie Corvin Hüsken, erfolgreicher Jugendtrainer beim SV Vestia Disteln.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Nach dem Feuer in der "Kinderwelt": So äußert sich der Betreiber
Nach dem Feuer in der "Kinderwelt": So äußert sich der Betreiber
Brandursache in RE geklärt, Fahndung nach unsittlicher Berührung, Verkehrschaos vor Schalke-Spiel
Brandursache in RE geklärt, Fahndung nach unsittlicher Berührung, Verkehrschaos vor Schalke-Spiel
So wollen der FC Marl und der VfB Hüls ins Bezirksliga-Derby gehen
So wollen der FC Marl und der VfB Hüls ins Bezirksliga-Derby gehen
Schock-Nachricht: Schauspieler Dominique Horwitz schwer verunglückt
Schock-Nachricht: Schauspieler Dominique Horwitz schwer verunglückt
Schalke verliert 0:3 gegen Bayern München - dennoch macht der Auftritt Mut
Schalke verliert 0:3 gegen Bayern München - dennoch macht der Auftritt Mut

Kommentare