+
Dennis Adamczok und der TuS 05 Sinsen haben die nächste Spitzenmannschaft im Blick.

Fußball - Westfalenliga

Das nächste Topspiel für den TuS

  • schließen

MARL - Erst Finnentrop, dann Erkenschwick, jetzt DSC Wanne-Eickel: Westfalenliga-Spitzenreiter TuS 05 Sinsen steht am Sonntag vor dem nächsten Top-Spiel.

Unter der Woche saßen sie einträchtig bei einer Trainer- fortbildung in Gelsenkirchen zusammen: Toni Kotziampassis (Sinsen) und Holger Flossbach (Wanne-Eickel). Dabei lauschten die beiden Schalke-Fans dem Referat eines berühmten Kollegen: Domenico Tedesco.

Was das für das Westfalenliga-Duell zwischen DSC Wanne-Eickel und TuS 05 Sinsen verheißt? Hoffentlich nicht, dass beide sich an dem aktuellen Schlechte-Laune-Fußball ihres Lieblingsklubs in der Bundesliga orientieren.

„In einem Punkt hat Domenico Tedesco recht“, sagt Toni Kotziampassis. „Die Balance zwischen Defensive und Offensive muss stimmen.“ Das hat der TuS 05 Sinsen zuletzt glänzend hinbekommen: In den letzten drei Partien hat der Spitzenreiter 13 Treffer erzielt – und nur drei Gegentore bekommen.

Das spricht auch am Sonntag für ein attraktives Duell. Doch zuständig fühlt er sich dafür nicht in erster Linie. „Wir können mit einem Punkt ganz gut leben“, sagt der Trainer. Der Druck liege beim Gastgeber.

Das sieht Kollege Holger Flossbach auch so. Der Marler wurde mit Wanne-Eickel vor der Saison hoch gehandelt, liegt aber derzeit zwölf Punkte hinter Sinsen zurück: „Für uns ist es ein Endspiel. Wenn wir nicht gewinnen, können wir uns vom Ziel Aufstieg verabschieden.“

Für Brisanz ist also gesorgt. Gespannt sein darf man auf Sinsens Aufstellung. Emre Köksal hat sich gegen die Spvgg. Erkenschwick einen Bänderriss im Sprunggelenk zugezogen. Das Fußballjahr 2018 ist für ihn beendet.

DSC Wanne-Eickel - TuS 05 Sinsen, So. 14.30 - Mondpalast-Arena, Im Sportpark 44652 Herne

Weiter: Nach Sven Jürgens hat sich mit Marvin Blum auch Torhüter Nummer zwei verletzt. Gut möglich, dass Hendrik Reschke ran muss, in der letzten Saison A-Junior bei SW Röllinghausen. Kotziampassis: „Das bereitet mir keine Bauchschmerzen. Hendrik kann das.“

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Auf in die fünfte Jahreszeit: Endlich werden die  Recklinghäuser Narren wieder regiert  
Auf in die fünfte Jahreszeit: Endlich werden die  Recklinghäuser Narren wieder regiert  
Karnevals-Geheimnis gelüftet: Das ist das neue Stadtprinzenpaar in Herten
Karnevals-Geheimnis gelüftet: Das ist das neue Stadtprinzenpaar in Herten
Mann will Polizisten beißen, Protest gegen Straßenbaubeiträge dauert an, Radfahrer rettet Reh
Mann will Polizisten beißen, Protest gegen Straßenbaubeiträge dauert an, Radfahrer rettet Reh
Warum die Feuerwehr die Heizung im Einsatzfahrzeug volle Pulle aufdrehte
Warum die Feuerwehr die Heizung im Einsatzfahrzeug volle Pulle aufdrehte
Der Protest geht weiter - warum die Gegner der Straßenbaubeiträge nicht aufgeben
Der Protest geht weiter - warum die Gegner der Straßenbaubeiträge nicht aufgeben

Kommentare