+
Weiter im Vorwärtsgang wollen Nico Köhler und der TuS 05 Sinsen auch zum Start in die Rückrunde bleiben.

Fußball - Westfalenliga

Sinsen "mit Feuer" in die Rückrunde

  • schließen

MARL - Die Hinrunde in der Westfalenliga 2 war vorzüglich, der TuS 05 Sinsen ist weiter in der Spur. An diesem Sonntag empfängt der Spitzenreiter im letzten Spiel des Jahres den SV Horst-Emscher 08.

Satte 39 Punkte hat der TuS 05 Sinsen in der Hinrunde an 16 Spieltagen geholt. Zum Vergleich: Meister und Oberliga-Aufsteiger Holzwickeder SC erkämpfte in der letzten Saison in der Hinserie 31 Zähler – allerdings an 15 Spieltagen, weil die Liga 2016/17 nur 16 Vereine umfasste.

„Der Vergleich zeigt aber, dass wir eine herausragende Hinrunde gespielt haben“, sagt Sinsens Trainer Toni Kotziampassis.

Fehlt am dritten Advent nur noch ein Sieg gegen den SV Horst-Emscher 08 zum Start in die Rückrunde, um die Sache mit einem „Dreier“ abzurunden. Mit 42 Punkten in die Weihnachtsferien? Damit hätte Toni Kotziampassis vor der Saison im Traum nicht gerechnet.

Dass sich seine Kicker auf dem bisher Erreichten ausruhen, ist offenbar nicht zu befürchten. An der Leistungsbereitschaft im Training habe sich nichts geändert, berichtet Übungsleiter Kotziampassis: „Da war in dieser Woche wieder richtig Feuer drin. Allen hauen sich rein.“

Zu spüren bekam das Patrick Goecke, mit zwölf Treffern neben Marvin Piechottka Sinsens Top-Torschütze. Der 27-Jährige, der als Stürmer in die Saison gestartet ist und zuletzt wieder in die Abwehrkette gerückt ist, hat sich eine Blessur an der Leiste zugezogen. Seine Einsatzchancen? „Fünfzig zu fünzig!“, schätzt Kotziampassis.

Auch Marvin Piechottka ist fraglich. Johannes Engel, Emre Köksal und Fürkan Saritas fallen sicher aus. „Aber es gibt keinen Grund zu jammern, wir haben genügend Alternativen“, sagt der Trainer. „Die Jungs, die zuletzt reingekommen sind, haben ihre Sache gut gemacht.“

Wen auch immer Kotziampassis am Sonntag aufstellt: Mit der Bürde, am letzten Spieltag des Jahres, turmhoher Favorit zu sein, muss der TuS 05 leben. Der SV Horst-Emscher 08 nimmt Tabellenplatz 14 ein, der am Ende der Saison Relegation bedeuten würde.

„Es ist doch klar, dass wir in der Rückrunde an die starke Hinserie anknüpfen wollen. Aber so leicht, wie viele meinen, wird das mit einem Erfolg nicht“, sagt Toni Kotziampassis.

TuS 05 Sinsen - SV Horst-Emscher, So. 15 Uhr - Bezirkssportanlage, Schulstraße Marl-Sinsen

Dazu erinnert der Trainer an den 3:0-Erfolg zum Saisonauftakt in Gelsenkirchen: „In Führung gegangen sind wir durch einen Sonntagsschuss – und die Entscheidung fiel erst kurz vor dem Ende.“ Für Sinsens Übungsleiter steht fest: Für die Punkte 40 bis 42 muss der TuS 05 eine starke Leistung abliefern.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Nach kreativem Protest gegen AfD-Veranstaltung in Herten: Stephan Brandner verhöhnt Demonstranten
Nach kreativem Protest gegen AfD-Veranstaltung in Herten: Stephan Brandner verhöhnt Demonstranten
Auf in die fünfte Jahreszeit: Endlich werden die  Recklinghäuser Narren wieder regiert  
Auf in die fünfte Jahreszeit: Endlich werden die  Recklinghäuser Narren wieder regiert  
Autofahrer erfasst Marler Schülerin (10) und flüchtet
Autofahrer erfasst Marler Schülerin (10) und flüchtet
Karnevals-Geheimnis gelüftet: Das ist das neue Stadtprinzenpaar in Herten
Karnevals-Geheimnis gelüftet: Das ist das neue Stadtprinzenpaar in Herten
A43-Ausbau: Meilenstein im Kreuz Recklinghausen – A2 wieder dreispurig
A43-Ausbau: Meilenstein im Kreuz Recklinghausen – A2 wieder dreispurig

Kommentare