+
Vier Verteidiger, ein Angreifer: Die Sinsener (v.l.) Muhammed Aksu, Tugay Tekin, Timo Koscholleck und Fürkan Saritas stoppen Wickedes Kelvin Odichukwumma Igweani.

Fußball - Westfalenliga TuS 05 Sinsen

"Sind ein bunter Haufen, keine Rassisten"

  • schließen

MARL/DORTMUND - Nach dem 2:1-Erfolg des TuS 05 Sinsen in der Westfalenliga 2 bei Westfalia Wickede schlugen die Emotionen im Pappelstadion hoch. Ums Sportliche ging es dabei nicht.

Der achte Saisonerfolg, Tabellenplatz zwei: Eigentlich wolle er doch nur den schönen Moment genießen, sagt Christos Karaissaridis. Stattdessen musste sich der Sportliche Leiter des TuS 05 Sinsen auch am Montag mit Rassismus-Vorwürfen des BV Westfalia Wickedes auseinandersetzen.

Nach dem Sinsener 2:1-Erfolg soll ein Gästespieler Westfalias Angreifer Kelvin Odikchukwumma Igweani beleidigt haben. Wickedes Sportlicher Leiter Emre Konya verlangte am Sonntag eine Reaktion des TuS 05, ansonsten wolle der Klub den westfälischen Fußballverband einschalten.

Karaissaridis bestreitet, dass ein Sinsener Fußballer Wickedes Neuzugang aus England direkt angegangen ist. „Es soll aber gegenüber Sinsener Zuschauern ein dummer Spruch gefallen sein.“ Über den genauen Wortlaut kursieren verschiedene Angaben.

Jedenfalls, so berichtet es Sinsens Sportlicher Leiter, hätten Umstehende das aufgeschnappt und weitergetragen – woraufhin es vor den Kabinen im Pappelstadion plötzlich hoch herging.

Der TuS 05 Sinsen will den Ärger zwischen beiden Klubs zügig abräumen. Peinlich genug ist Vorfall allemal. „Der betreffende Spieler wird selbstverständlich im Training noch etwas zu hören bekommen“, kündigt Karaissaridis an. Außerdem werde sich der TuS 05 Sinsen bei Westfalia Wickede und seinem Spieler Odikchukwumma Igweani entschuldigen.

„Damit sollte der Fall dann auch erledigt sein. Wir sind doch selbst ein bunter Haufen und keine Rassisten“, versichert Sinsens Sportlicher Leiter, bekanntlich Grieche aus Thessaloniki.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Zwei Leichtverletzte nach Brand in Kinderwelt - Einsatz wird noch Stunden andauern
Zwei Leichtverletzte nach Brand in Kinderwelt - Einsatz wird noch Stunden andauern
Am Rathausparkplatz - Motorradfahrer (74) bei Verkehrsunfall schwer verletzt
Am Rathausparkplatz - Motorradfahrer (74) bei Verkehrsunfall schwer verletzt
Rettungsaktion: Diese niedlichen Kätzchen steckten in fünf Metern Tiefe fest
Rettungsaktion: Diese niedlichen Kätzchen steckten in fünf Metern Tiefe fest
Marl: Neuer Glanz für das Shoppingcenter - Wiedereröffnung statt Leerstand
Marl: Neuer Glanz für das Shoppingcenter - Wiedereröffnung statt Leerstand
18-Jährige zu Boden gedrückt und an die Brust gefasst - zweiter Vorfall in kurzer Zeit
18-Jährige zu Boden gedrückt und an die Brust gefasst - zweiter Vorfall in kurzer Zeit

Kommentare