+
Mittelfeldmann Giacomo Fernandez Lopez (r.) im Vorwärtsgang: Offensive Impulse kann kann der TSV in Wickede gut gebrauchen.

Fußball - Westfalenliga

TSV: Werner Kasper will nicht klagen

MARL - Ob der Knoten im sechsten Anlauf endlich platzt? Auch die Daueroptimisten im Lager des TSV Marl-Hüls (0 Punkte, 3:14-Tore) wissen, wie schwer es am Sonntag wird: Der Vorletzte der Westfalenliga tritt beim etablierten BV Westfalia Wickede an – und hat im Vorfeld einige personelle Rückschläge einstecken müssen.

Trainer Werner Kasper kommentiert die Situation am Loekamp in stoischer Ruhe: „Wir müssen es nehmen, wie es kommt, Klagen hilft ja nicht!“ In der zurückliegenden Woche hat seine Mannschaft konzentriert gearbeitet. Die Einstellung, mit der die junge Truppe die Übungseinheiten bestreitet, bereitet dem Fußball-Lehrer einen „Riesenspaß“.

Yilderim macht Druck: Anruf in Istanbul

Zwei Spieler werden am Sonntag im Pappelstadion definitiv fehlen: Bei Maximilian Schmidtke ist die alte Rippenverletzung wieder aufgebrochen; Leotrim Kryeziu muss nach seiner Ampelkarte aus dem Kirchhörde-Match pausieren.

Fragezeichen stehen hinter Torhüter Nils Martens, der möglicherweise auf der Polizeiwache in Dorsten Dienst schieben muss. Eugen Fell soll arbeiten, sucht aber noch Ersatz. Dazu klagt André Töppler über Rückenprobleme, die sich auf die Oberschenkelmuskulatur auswirken.

Dazu ist der potenzielle Neuzugang Murat Yildirim immer noch nicht spielberechtigt, der zuletzt in der Türkei am Ball war. „Murat hat sich jetzt selbst um die Formalitäten gekümmert“, berichtet Trainer Kasper. „Er hat mit dem Verband in der Türkei telefoniert und die Geschichte angeschoben.“

Der Coach hofft, dass er im Laufe der nächsten Woche etwas Offizielles verkünden kann. Aber auch mit voller Kapelle wäre die Aufgabe im Dortmunder Osten nicht ohne: Westfalia Wickede ist ungeschlagen und hat in vier Saisonspielen erst drei Gegentore kassiert. „Sie haben eine kompakte Mannschaft“, weiß Werner Kasper, dessen Elf bisher gerade einmal drei Treffer erzielen konnte.

An Einsatzbereitschaft fehlt es in Hüls nicht

Der Trainer ahnt, „dass wir alles abrufen und noch eine Schippe drauflegen müssen“. Seine Elf könne nur dann positiv überraschen, wenn sie über 90 Minuten geschlossen und synchron arbeite. Am Willen zur vollen Einsatzbereitschaft lässt der Übungsleiter keinen Zweifel.

Westfalia Wickede - TSV Marl-Hüls, Pappelstadion, Fränkischer Friedhof 75, 44319 Dortmund

Bei den Hausherren standen am vergangenen Sonntag mit Kapitän Anil Konya und Offensivmann Andreas Toetz zwei Akteure in der Startelf, die vor fast dreieinhalb Jahren beim letzten Aufeinandertreffen zwischen beiden Vereinen (3:2 für den TSV durch späte Tore von Christian Erwig und Tayfun Cakiroglu) schon dabei waren.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Polizei fahndet nach Schlägerin - Tatverdächtige ist auf einem Foto gut zu erkennen
Polizei fahndet nach Schlägerin - Tatverdächtige ist auf einem Foto gut zu erkennen
Glatteis im Vest, Parkplatz-Ärger in Marl, BVB ohne Witsel gegen Prag
Glatteis im Vest, Parkplatz-Ärger in Marl, BVB ohne Witsel gegen Prag
Schwerer Unfall am Kommunalfriedhof in Herten mit zwei Verletzten
Schwerer Unfall am Kommunalfriedhof in Herten mit zwei Verletzten
30-Meter-Baum stürzt in Herten auf ein vorbeifahrendes Auto - eine Frage ist geklärt
30-Meter-Baum stürzt in Herten auf ein vorbeifahrendes Auto - eine Frage ist geklärt
Parken vor Wohnen West in Marl ist oft Glückssache
Parken vor Wohnen West in Marl ist oft Glückssache

Kommentare