Lorenz Niedrig vom Fußball-Westfalenligisten TuS 05 Sinsen im Laufduell.
+
Der nächste Ausfall: Für Lorenz Niedrig (r.) ist das Fußballjahr nach einer Knieprellung gelaufen.

Fußball

Sinsen steht gegen Wickede in der Pflicht

  • Olaf Krimpmann
    vonOlaf Krimpmann
    schließen

Zum Start in die Rückrunde erwartet der TuS 05 Sinsen in der Westfalenliga 2 am Sonntag (14.30 Uhr) Westfalia Wickede. Es ist das Duell des Tabellenelften gegen den Fünfzehnten.

Die Dortmunder könnten im Siegfall den TuS 05 tiefer in den Schlamassel ziehen. „Klar ist das ein wichtiges Spiel, nicht nur, weil es das letzte vor der Winterpause ist. Wir sind immer noch sechs Punkte vor, diesen Vorsprung wollen wir wahren“, will Trainer Toni Kotziampassis jetzt nicht in Panik verfallen. 

Sinsen drücken unverändert Personalsorgen

Den TuS 05, der am Sonntag auf Kunstrasen antreten wird, plagen unverändert Personalsorgen. Lorenz Niedrig fällt mit einer Knieprellung aus, Dennis Kündig mit einer Zerrung. Patrick Goecke und Ben Kitschelt fehlten zuletzt krank, auch andere Spieler sind angeschlagen.

Der Trainer nimmt es hin: „Erst mal warten wir ab, was bis Sonntag passiert. Wir haben immer noch 13, 14 fitte Spieler, die gegen Wickede alles abrufen und alles geben werden.“

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Karneval mit Mundschutz und Abstand? Das haben die Jecken in Marl vor
Karneval mit Mundschutz und Abstand? Das haben die Jecken in Marl vor
Exhibitionist belästigt Frauen in Gelsenkirchen - die Polizei bittet um Hinweise
Exhibitionist belästigt Frauen in Gelsenkirchen - die Polizei bittet um Hinweise
Planung der Saison 2020/2021 liegt auf  Eis - SV Horneburg steht vor ungewisser Zukunft
Planung der Saison 2020/2021 liegt auf  Eis - SV Horneburg steht vor ungewisser Zukunft
Gute Nachrichten für Nutzer der Stadtbibliothek - es gibt einen neuen praktischen Service
Gute Nachrichten für Nutzer der Stadtbibliothek - es gibt einen neuen praktischen Service
Strom weg, Loch gebuddelt, neues Problem: Jetzt steht die Baustelle seit Wochen still
Strom weg, Loch gebuddelt, neues Problem: Jetzt steht die Baustelle seit Wochen still

Kommentare