+
Spielmacherin Hanna Lange (l.) und der 1. FFC Recklinghausen unterlagen im Test dem SV Meppen.

Frauenfußball

1. FFC Recklinghausen ist mit Zweitligist auf Augenhöhe - so ging's aus

  • schließen

Die Fußballerinnen des 1. FFC Recklinghausen sieht Trainer Andreas Krznar "auf einem guten Weg". Kein Wunder, wenn man gegen einen Beinah-Erstligisten nur knapp unterliegt.

Einzig Nina Kossen (69.) bestrafte eine Unachtsamkeit der Recklinghäuser Defensive. Es war das einzige Tor beim Test im Sportzentrum Hohenhorst. "Ich bin nicht unzufrieden", sagt FFC-Trainer Krznar.

"In der ersten Halbzeit waren wir ebenbürtig", erklärt Krznar. Nach Flanke von Neuzugang Laura Giezenaar verpasste Torjägerin Besjana Recica per Kopfball die Führung für den Regionalliga-Aufsteiger (26.). "Wir haben viel versucht. Gegen einen richtig guten Zweitligisten haben wir uns gut aus der Affäre gezogen", betont Krznar. In der letzten Saison wurde Meppen Tabellenfünfter und scheiterte nur um einen Punkt am Bundesliga-Aufstieg.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Stabile Gebühren in Datteln: Es bahnt sich sogar Entlastung an
Stabile Gebühren in Datteln: Es bahnt sich sogar Entlastung an
Mann vergisst brennende Kerze – plötzlich steht die ganze Wohnung in Flammen
Mann vergisst brennende Kerze – plötzlich steht die ganze Wohnung in Flammen
TuS 05 Sinsen II erwartet Adler Weseke II zum Kellerduell
TuS 05 Sinsen II erwartet Adler Weseke II zum Kellerduell
AfD-Politiker Brandner historisch abgewählt: Weidel und Gauland voller Wut
AfD-Politiker Brandner historisch abgewählt: Weidel und Gauland voller Wut
Überraschende Wendung in Gelsenkirchen: 13-Jährige hat Spritzen-Attacke wohl erfunden
Überraschende Wendung in Gelsenkirchen: 13-Jährige hat Spritzen-Attacke wohl erfunden

Kommentare