+
Hans-Otto Matthey (rechts) hat eine gute Nachricht für die Vereine parat.

Fußball

Wegen Corona: Fußballkreis verzichtet  auf Abgaben und Ordnungsgelder seiner Vereine

  • schließen

Der Fußballkreis Recklinghausen kommt den Vereinen entgegen: Ab dem 2. Quartal (1. April - 30. Juni) verzichtet der Kreis auf den Einzug jeglicher Gebühren und Ordnungsgelder.

„Das hat der Kreisvorstand jetzt beschlossen“, sagt der Kreisvorsitzende Hans-Otto Matthey. Der hatte sehr wohl zur Kenntnis genommen, dass eine größer werdende Anzahl von Vereinen zuletzt ein Hilferuf gesendet und sich einer Petition der Spvgg. Erkenschwick angeschlossen hatte. „Unser Beschluss ist aber unabhängig davon gefasst worden“, versichert der Funktionär.

Kreis verzichtet damit auf rund 20.000 Euro

 Der Kreis will damit seinen mehr als 80 Fußballklubs entgegenkommen. Pro Quartal nimmt der Kreis eigenen Angaben nach rund 20.000 Euro ein. Neben den Abgaben für den Spielbetrieb befinden sich darunter auch so genannte Ordnungsgelder, zu denen unter anderem das Schiri-Soll gehört, eine Strafzahlung für Vereine, die nicht genügend Schiedsrichter stellen.

Der Erlass gilt zunächst nur für den Kreis, ob der Verband (FLVW) folgen wird – wie von der Spvgg. Erkenschwick gefordert – kann der hiesige Kreisvorsitzende nicht abschätzen: „Der Betrieb in Kaiserau ist wegen Corona natürlich auch nur eingeschränkt gerade, dazu darf man nicht vergessen, dass es auch dort um Arbeitsplätze geht.“ 

Es soll keine einmalige Aktion bleiben

Der Kreis wolle den Schritt nicht als einmalige Aktion ansehen, versichert Matthey:„Wir sind uns einig im Vorstand, dass wir keine Zahlungen unserer Vereine verlangen, solange der Spielbetrieb durch das Coronavirus brachliegt.“

 Rückwirkend könne der Kreis aber nicht tätig werden, die Zahlungen aus dem 1. Quartal könnten nicht erstattet werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Die Stille des Sonntags - kein Jubel, kein Tackling, kein Fußball
Die Stille des Sonntags - kein Jubel, kein Tackling, kein Fußball
Not der Wohnungslosen wird noch größer - so können Sie helfen
Not der Wohnungslosen wird noch größer - so können Sie helfen
Zwölf Autos standen in Bochum lichterloh in Flammen
Zwölf Autos standen in Bochum lichterloh in Flammen
Kein Sport, kein Mitgliedsbeitrag? - Vereine fürchten finanzielle Engpässe
Kein Sport, kein Mitgliedsbeitrag? - Vereine fürchten finanzielle Engpässe
Video
Oer-Erkenschwick: „Miteinander füreinander“ im Marienstift | cityInfo.TV
Oer-Erkenschwick: „Miteinander füreinander“ im Marienstift | cityInfo.TV

Kommentare