+
Bibbern auf der harten Bank: Nicht nur bei den Sportfreunden Stuckenbusch warteten am Sonntag die Reservekicker in Decken gehüllt auf das Signal zum Warmmachen.

Fussball

Auf der Zielgeraden: So geht das Fußballjahr 2019 im Kreis zu Ende

  • schließen

Angesichts der frostigen Temperaturen am Sonntag dürften viele Kicker und Zuschauer die Pause herbeisehnen. Noch ist das Fußballjahr im Kreis aber nicht gelaufen. Die wichtigsten Termine im Advent.

  • Talk in der Kaue mit illustren Gästen.
  • Das Kreissportgericht fällt ein wichtiges Urteil.
  • TuS Haltern und Co. bestreiten wegweisende Spiele.

Die Wahrheit liegt, wie jeder Fußball-Freund weiß, auf dem Platz. Dass es sich trotzdem lohnt, über Fußball zu reden, beweist seit geraumer Zeit Vestia Disteln mit dem „Talk in der Kaue“. 

Die sechste Auflage findet an diesem Mittwoch statt. Unter dem Titel „Die Tiefe des Raumes – Diskussionen rund um den Ball“ begrüßen die Moderatoren Martin Schmidt und Klaus Berge eine illustre Runde auf der Zeche Schlägel & Eisen (Glückauf-Ring 35-37, Herten). Zu Gast sind Weltmeisterin Steffi Jones, Moderator und Sky-Reporter Ulli Potowski sowie Ex-Profi Christian Wetklo. „Anpfiff“ ist um 19 Uhr. 

Das Kreissportgericht tagt im großen Saal 

Der wohl wichtigste Termin für den Fußballkreis Recklinghausen: Am Montag, 16. Dezember, will das Kreissportgerichtdie skandalösen Vorgänge nach dem Kreisliga-Spiel zwischen Westfalia Vinnum und SV Herta im September aufarbeiten. 

Weil dazu mehr Publikum als sonst erwartet wird, zieht das Gericht um: vom Jugendraum der Sporthalle Nord in die Mensa der Wolfgang-Borchert-Gesamtschule nebenan. Das Urteil – so viel ist sicher – wird über die Grenzen des Fußballkreises hinaus Beachtung erfahren. 

TuS Haltern startet in die Regionalliga-Rückrunde 

Auf den Fußballplätzen stehen bis dahin noch wegweisende Spiele auf dem Programm. Zum Beispiel für den TuS Haltern, der in der Regionalliga West seit Wochen hart an der Kante zur Abstiegszone laviert. Die vierte Liga startet am Wochenende in die Rückrunde. 

Der TuS empfängt am Samstag die Sportfreunde Lotte in der Stauseekampfbahn (14 Uhr), eine Woche später ist die Mannschaft von Trainer Magnus Niemöller bei Tabellennachbar Wuppertaler SV zu Gast (14. Dezember, 14 Uhr). Eine Partie, für die der Begriff „Sechs-Punkte-Spiel“ geradezu erfunden wurde.

Spvgg. und TuS 05 greifen in Titelkampf ein 

In der Westfalenliga 2 greifen Spvgg. Erkenschwick und TuS 05 Sinsen noch in den Titelkampf ein. So oder so. Am kommenden Sonntag ist Schwarz-Rot beim Tabellenzweiten DSC Wanne-Eickel zu Gast – Sinsen empfängt den Dritten DJK TuS Hordel. 

Punkten sie, freut das vor allem Tabellenführer SG Finnentrop-Bamenohl. Erst nach dem ersten Rückrundenspiel am 15. Dezember geht die Westfalenliga 2 in die Pause. 

Zwei Siege und alles ist wieder offen 

In der Landesliga 3 hattenBW Westfalia Langenbochum viele schon abgeschrieben. Nach dem überraschenden 1:0-Erfolg beim Hombrucher SV am Sonntag geht‘s für die Hertener nun in die Vollen: Der Aufsteiger beschließt das Jahr mit Heimspielen gegen FC Frohlinde (Sonntag, 14.30 Uhr) und gegen Viktoria Resse (Sonntag, 15. Dezember, 14.30 Uhr). Holen die Blau-Weißen vier, vielleicht sogar sechs Punkte, wäre 2020 alles wieder offen. 

Bezirks-und Kreisligisten haben Finale vor Augen 

Den letzten Spieltag fest im Visier haben die Klubs aus den Bezirks- und Kreisligen. Sie müssen am Sonntag noch einmal um Punkte ran. Dann ist Schluss für 2019. Zeit, die Hallenschuhe aus dem Schrank zu holen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Schlossweihnacht in Horneburg: Dattelner trotzen der eisigen Kälte für den Familien-Bummel
Schlossweihnacht in Horneburg: Dattelner trotzen der eisigen Kälte für den Familien-Bummel
Polizei fahndet nach Schlägerin - Tatverdächtige ist auf einem Foto gut zu erkennen
Polizei fahndet nach Schlägerin - Tatverdächtige ist auf einem Foto gut zu erkennen
Dennis Adamczok verlässt den TuS 05 Sinsen mit sofortiger Wirkung
Dennis Adamczok verlässt den TuS 05 Sinsen mit sofortiger Wirkung
Mine O. (26) tot: Ehemann verhaftet - im Interview beteuerte er noch seine Unschuld
Mine O. (26) tot: Ehemann verhaftet - im Interview beteuerte er noch seine Unschuld
Schwerer Unfall am Kommunalfriedhof in Herten mit zwei Verletzten
Schwerer Unfall am Kommunalfriedhof in Herten mit zwei Verletzten

Kommentare