Darts

Haltern im Darts-Fieber

HALTERN - Steeldarts: Bereits zum vierten Mal lädt der Halterner Darts-Verein Rien ne va Plus zuroffenen Stadtmeisterschaft in der Gaststätte "Alt Holtwick" ein.

Mehr als zwei Millionen Zuschauer sahen das Finale der Weltmeisterschaft im Darts am ersten Januar auf Sport1, mehr als eine Millionen die "Promi-Darts-WM" auf ProSieben. Darts gewinnt immer mehr Fans und ist die Trendsportart der vergangenen Wochen. Freunde und Kollegen treffen sich, um gemeinsam Spiele zu schauen und um selber zu spielen.

Der Präzisionssport fasziniert. Wie es die Profis schaffen, die Pfeile aus 2,37 Metern so präzise in die nur Millimeter großen Felder zu werfen, fesselt die Fans. Darts lässt die Leute staunen.

Auch Haltern hat das Darts-Fieber gepackt. Bereits zum vierten Mal richtet der Halterner Darts-Verein Rien ne va Plus am 20. Januar eine offene Stadtmeisterschaft in der Gaststätte "Alt Holtwick", Waldstraße 2, aus. Der 2006 gegründete Verein besteht derzeit aus 14 aktiven Spielern.

Aus der Not herausDie Idee einer Stadtmeisterschaft entsprang 2015 aus einer für den Verein komplizierten Situation. "Aufgrund von Spielermangel konnten wir keine Mannschaft im Ligabetrieb stellen", erklärt Elmar Kranz, Pressewart des Vereins. Mithilfe der Stadtmeisterschaft sollten neue Darts-Begeisterte mobilisiert werden ? und es half.

"Seitdem können wir wieder am Ligabetrieb teilnehmen", freut sich Kranz. "Durch die Stadtmeisterschaft gewinnen wir jährlich neue Mitglieder hinzu."

Die Resonanz in den vergangenen Jahren wurde immer größer. Waren es bei der ersten Stadtmeisterschaft im Jahr 2015 noch 17 Teilnehmer, kamen ein Jahr später schon 25. Und beim bislang letzten Turnier im Jahr 2017 waren sogar 35 Spieler und Spielerinnen dabei.

"One-hundred-and-eighty"Für Highlights sorgen neben der guten Stimmung in geselliger Runde immer wieder einzelne High-Finishes und vereinzelte 180er. High-Finish, so wird es genannt, wenn ein Spieler es schafft, mindestens 100 Punkte mit einem abschließenden Doppel auf Null zu bringen. Eine 180 wird geworfen, wenn ein Spieler mit drei Darts dreimal das nur acht Millimeter große Segment der dreifachen 20 trifft. Bei größeren Turnieren schallt dann meist ein lautes "one-hundred-and-eighty" von den Rängen der Fans.

Jeden Dienstag trifft sich der Verein in "Alt Holtwick", um ein kleines Turnier auszuspielen. "Da kommen mal zehn, mal 15, aber auch mal 25 Leute", sagt Kranz. Wenn nebenbei Darts-Spiele im Fernseher übertragen werden, werden diese in der Gaststätte parallel gezeigt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Weihnachtsmarkt: Auch diesmal heißt es in der Recklinghäuser Altstadt "Advent hoch vier!"
Weihnachtsmarkt: Auch diesmal heißt es in der Recklinghäuser Altstadt "Advent hoch vier!"
Bürgermeister aus Haltern will Landrat werden – überregional bekannt wurde er durch die Germanwings-Katastrophe
Bürgermeister aus Haltern will Landrat werden – überregional bekannt wurde er durch die Germanwings-Katastrophe
Klebeck hört als Spielertrainerin bei der DJK Spvgg. auf
Klebeck hört als Spielertrainerin bei der DJK Spvgg. auf
Was die Tücher und die Aufnäher auf der Kluft über die Pfadfinder verraten
Was die Tücher und die Aufnäher auf der Kluft über die Pfadfinder verraten
Weit über 500 Kinder mit ihren Eltern feiern auf dem Marktplatz Laternenfest 
Weit über 500 Kinder mit ihren Eltern feiern auf dem Marktplatz Laternenfest 

Kommentare