Fußball: A-Junioren-Westfalenliga

Noch drei Spiele: Die U19 des TuS Haltern startet in die entscheidende Saisonphase

Am Sonntag treffen die Halterner auf ihren Tabellennachbarn. Der Toptorjäger der Hammer SpVg hat aktuell genauso viele Tore geschossen wie die gesamte Mannschaft des TuS Haltern.

Für die U19 des TuS Haltern beginnt jetzt die spannendste Phase der Westfalenliga-Saison. Drei Spiele sind noch zu absolvieren. Die Halterner stehen mit 18 Punkten auf dem neunten Tabellenplatz - nur einen Punkt vor dem ersten Abstiegsplatz. "Jetzt beginnen die Spiele, die für uns entscheidend sind", weiß auch TuS-Trainer Ronald Schulz. Am kommenden Sonntag gastiert er mit seiner Mannschaft bei der Hammer SpVg, die mit sieben Zählern mehr auf dem Konto direkt vor den Halternern steht. "Wir wissen um die Bedeutung dieses Spiels", sagt er.

Westfalenliga, A-Jugend

Hammer SpVg. - TuS Haltern

Vor den entscheidenden Spielen ist Halterns Trainer mit seiner Mannschaft derweil zufrieden. "Glücklicherweise haben wir uns stabilisiert", freut sich Schulz. Die vergangenen drei Spiele habe sein Team immer nur knapp den Sieg verpasst. Tatsächlich hatten die A-Junioren des TuS in den vergangenen Partien nur wenig Spielglück. Gegen Tabellenführer Lippstadt zeigten sie eine engagierte Leistung und verloren denkbar knapp mit 0:1. Gegen Arminia Bielefeld (0:0) und zuletzt gegen Eintracht Dortmund (1:1) gab es zumindest jeweils einen Punkt. Die Dortmunder glichen erst in der 88. Minute per Elfmeter aus.

Gegen Hamm werde es nun vor allem darauf ankommen, "erst mal an die letzten Leistungen anzuknüpfen", erklärt Halterns Trainer. Vor allem mit der Einstellung seiner Spieler ist er aktuell zufrieden. Wichtig sei ihm, dass "kein Spieler einen Ball verloren gibt und alle in den Zweikämpfen präsent sind".

Ein wichtiger Faktor für einen TuS-Erfolg wird am Sonntag auch sein, wie gut die Mannschaft Hamms Toptorjäger Eduard Probst aus dem Spiel nehmen kann. "Er ist Dreh- und Angelpunkt der Mannschaft", weiß auch Schulz. Er sei der einzige im gegnerischen Team, der immer für ein Tor gut ist. Mit 18 Toren führt er nicht nur die mannschaftsinterne Torjägerliste an, sondern auch die der gesamten Liga. "Er ist ein Unterschiedsspieler", lobt Halterns Trainer den gegnerischen Stürmer. Mit seinen 18 Treffern hat Probst sogar genauso viele Tore geschossen wie die Halterner in dieser Saison.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Karnevals-Geheimnis gelüftet: Das ist das neue Stadtprinzenpaar in Herten
Karnevals-Geheimnis gelüftet: Das ist das neue Stadtprinzenpaar in Herten
Mit Dekoration und Party: Der Handel bereitet sich auf die umsatzstärkste Zeit vor 
Mit Dekoration und Party: Der Handel bereitet sich auf die umsatzstärkste Zeit vor 
Mann stürzt auf der Flucht vor der Polizei etwa 15 Meter in die Tiefe
Mann stürzt auf der Flucht vor der Polizei etwa 15 Meter in die Tiefe
Neue Technik in Datteln: Am Betriebshof kann bald ohne Bargeld bezahlt werden
Neue Technik in Datteln: Am Betriebshof kann bald ohne Bargeld bezahlt werden
Die nächste Sporthalle in Marl wird zur Baustelle
Die nächste Sporthalle in Marl wird zur Baustelle

Kommentare