Fußball: A-Junioren-Westfalenliga

54 Tore in 17 Spielen: Die U19 des TuS Haltern trifft auf die stärkste Offensive der Liga

Der TuS fährt am Sonntag zur Arminia Bielefeld. Für Halterns Trainer Ronald Schulz ist der kommende Gegner der "haushohe Favorit". Doch zuletzt strauchelte der Tabellenzweite ein wenig.

Nach gut einem Monat ohne Ligaspiel trifft die U19 des TuS Haltern am kommenden Sonntag (5. Mai) in der A-Junioren-Westfalenliga auf Arminia Bielefeld.

Westfalenliga, A-Junioren

Arminia Bielefeld - TuS

"Bielefeld ist haushoher Favorit", erklärt TuS-Trainer Ronald Schulz. Halterns kommender Gegner steht mit 37 Punkten auf Platz zwei ? punktgleich mit den Sportfreunden Siegen auf dem dritten Rang. Die Bielefelder haben die mit Abstand beste Offensive der Liga: 54 Tore in 17 Spielen unterstreichen ihre Favoritenrolle. "Wir sind demütig, gegen so einen Gegner anzutreten", sagt Ronald Schulz.

"Tabellarisch und ergebnistechnisch sind wir ja nicht so gut drauf", gesteht er. Zuletzt gab es ein 0:3 in Ahlen und ein 0:1 zuhause gegen Tabellenführer Lippstadt. Doch auch die Bielefelder verloren zuletzt überraschend gegen den Vorletzten SuS Stadtlohn mit 1:2.

Am Sonntag wird der Halterner Trainer die Qual der Wahl haben, wenn es um die Aufstellung geht. Denn fast der gesamte Kader steht ihm zur Verfügung. "Bis auf Patrick Hilgenberg sind alle dabei", sagt er. Hilgenberg fällt aufgrund eines doppelten Bänderrisses aus.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Polizei fahndet nach Schlägerin - Tatverdächtige ist auf einem Foto gut zu erkennen
Polizei fahndet nach Schlägerin - Tatverdächtige ist auf einem Foto gut zu erkennen
Überfall auf "Fressnapf" in Marl: Polizei sucht nach diesem Täter
Überfall auf "Fressnapf" in Marl: Polizei sucht nach diesem Täter
30-Meter-Baum stürzt in Herten auf ein vorbeifahrendes Auto - eine Frage ist geklärt
30-Meter-Baum stürzt in Herten auf ein vorbeifahrendes Auto - eine Frage ist geklärt
Schwerer Unfall am Kommunalfriedhof in Herten mit zwei Verletzten
Schwerer Unfall am Kommunalfriedhof in Herten mit zwei Verletzten
Parken vor Wohnen West in Marl ist oft Glückssache
Parken vor Wohnen West in Marl ist oft Glückssache

Kommentare