Fußball: Bezirksliga

Der TuS Haltern II plant die Zukunft ohne die Trainer Swiatkowski und Lange

Der TuS Haltern plant die neue Saison seiner U23 ohne das Trainerteam Marek Swiatkowski und Thomas Lange. Das haben die Verantwortlichen dem Trainergespann in einem Gespräch mitgeteilt.

"Wir hatten zuletzt einige unterschiedliche Ansichten", erklärt Sascha Kopschina, Sportlicher Leiter des Oberligisten. Daher sei nun der Entschluss gefallen, zur neuen Saison eine Veränderung auf der Trainerposition vorzunehmen.

"Wollen den Fokus noch stärker auf die Ausbildung legen"

"Wir wollen den Fokus bei unserer U23 künftig noch stärker auf die Ausbildung junger Talente legen und unsere Nachwuchsspieler gezielt an den Seniorenbereich heranführen." Dabei müsse weniger der Erfolg, sondern vielmehr die individuelle, zielorientierte Arbeit im Vordergrund stehen. Kopschina: "Ich bin überzeugt, dass wir mit dieser Entscheidung ab dem Sommer noch mal neue Reizpunkte setzen können."

Wer das Traineramt zur neuen Saison übernehmen wird, will der Verein zeitnah bekannt geben. "Wir sind schon überrascht, aber respektieren die Entscheidung", sagt Marek Swiatkowski. "Wir werden unsere Arbeit bis zum Ende der Saison bestmöglich fortsetzen und wollen natürlich noch einige Siege mit den Jungs feiern."

"Müssen andere Schwerpunkte setzen"

TuS-Vorsitzender Christoph Metzelder betont: "Die Entscheidung ist uns schwer gefallen, da es keinen Anlass zur Kritik an der sportlichen Entwicklung und den Ergebnissen in der Bezirksliga gibt. In der Verzahnung der Talentschmiede über die U23 bis hin zum Oberliga-Kader müssen wir aber besser werden und zukünftig andere Schwerpunkte setzen."

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Weit über 500 Kinder mit ihren Eltern feiern auf dem Marktplatz Laternenfest 
Weit über 500 Kinder mit ihren Eltern feiern auf dem Marktplatz Laternenfest 
Das Südbad wird komplett geräumt - zwei Schulklassen müssen schnell ins Freie
Das Südbad wird komplett geräumt - zwei Schulklassen müssen schnell ins Freie
Wieder Ärger mit dem Spinner: Betroffene Anwohner in Datteln ergreifen nun die Initiative
Wieder Ärger mit dem Spinner: Betroffene Anwohner in Datteln ergreifen nun die Initiative
Marler Stern: Parkhaus und Rolltreppe eröffnet - Fakt AG nennt neue Mieter
Marler Stern: Parkhaus und Rolltreppe eröffnet - Fakt AG nennt neue Mieter
Erdwall an der Autobahn aufgeschüttet - ist das der ersehnte Lärmschutz?
Erdwall an der Autobahn aufgeschüttet - ist das der ersehnte Lärmschutz?

Kommentare