Fußball: Bezirksliga

Der SV Lippramsdorf trifft im ersten Pflichtspiel des Jahres auf den TuS Wüllen

Die Vorbereitung lief für beide Mannschaften nicht optimal. LSV-Trainer Michael Hellekamp warnt vor der "extrem gut besetzten" Offensive der Gastgeber.

Der SV Lippramsdorf trifft in der Bezirksliga bereits am Freitagabend auf den TuS Wüllen.

Bezirksliga

TuS Wüllen - Lippramsdorf

Anstoß: Fr., 19.30 Uhr, Sportplatz Wüllen, Friedmate, 48683 Ahaus

Sowohl für die Lippramsdorfer als auch für den TuS Wüllen wird es das erste Pflichtspiel in diesem Jahr sein. Für LSV-Trainer Michael Hellekamp stellt sich vor der Partie vor allem eine Frage: "Wo stehen wir nach der Vorbereitung?"

Beide Teams blicken auf eine nicht immer optimale Wintervorbereitung zurück.

Wüllen hatte fünf Testspiele angesetzt, am Ende fanden nur zwei statt.

Auch die Lippramsdorfer mussten drei Testspiele aufgrund des Wetters absagen. Dennoch versichert Michael Hellekamp, "die Jungs, die spielen, sind gut vorbereitet". Damit meint er vor allem die körperliche Fitness seiner Spieler. Interessant werde es für ihn sein, "inwieweit wir schon spielerische Akzente setzen können".

Lippramsdorf muss "höllisch aufpassen"

Mit einem Sieg könnte der LSV den Abstand auf Wüllen auf sechs Punkte erhöhen. Die Lippramsdorfer wollen mit einem Sieg "vernünftig und mit einem guten Gefühl starten".

Besonders von Wüllens Offensive zeigt sich Lippramsdorfs Trainer angetan und hebt dabei vor allem Spielertrainer Rainer Hackenfort hervor, der mit acht Toren der beste Torschütze seiner Mannschaft ist. "Nach vorne sind sie extrem gut besetzt." Seine Mannschaft werde "höllisch aufpassen" müssen, keine Konter der Wüllener zuzulassen.

Beim LSV ist Stefan Schild noch fraglich. Er hatte sich im letzten Testspiel gegen den FC Marl eine leichte Zerrung zugezogen, erzählt Michael Hellekamp. Luca Preuß wird derweil berufsbedingt definitiv fehlen. "Ansonsten ist der Kader vollständig", sagt Lippramsdorfs Trainer.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Kettensägen im Einsatz: 23 Bäume werden für neues Einkaufszentrum gefällt
Kettensägen im Einsatz: 23 Bäume werden für neues Einkaufszentrum gefällt
Hat Recklinghausen das schönste Rathaus in NRW? Das Voting hat begonnen
Hat Recklinghausen das schönste Rathaus in NRW? Das Voting hat begonnen
Bayerns neuer Torhüter ein Bankdrücker? Schalkes Trainer entscheidet nach 0:5-Debakel
Bayerns neuer Torhüter ein Bankdrücker? Schalkes Trainer entscheidet nach 0:5-Debakel
Wende bei Dribbelkönig Sancho? So sehen Dortmunds Chancen wirklich aus
Wende bei Dribbelkönig Sancho? So sehen Dortmunds Chancen wirklich aus
Schock an Rosenmontag! Frau aus Dortmund in Köln von Straßenbahn überfahren - tot!
Schock an Rosenmontag! Frau aus Dortmund in Köln von Straßenbahn überfahren - tot!

Kommentare