Fußball: Bezirksliga

Der TuS II verliert in Dülmen: Torjäger Kock trifft dreifach gegen die Halterner

Die Halterner haben das Duell in Dülmen knapp verloren. Daran war vor allem der Torjäger der Gastgeber Schuld.

Bereits in der Anfangsphase passierte Christoph Goos ein Fehler. Dadurch landete der Kopfball von Alexander Kock im eigenen Tor. Wieder mussten die Schützlinge von Marek Swiatkowski und Thomas Lange einem Rückstand in der Fußball-Bezirksliga hinterherlaufen.

Bezirksliga

TSG Dülmen - TuS Haltern II

3:2 (3:1)

Aber die Gäste erarbeiteten sich gute Tormöglichkeiten. Wäre Noah Schulz nicht in guter Position ausgerutscht, der Ausgleich wäre verdient gewesen. Haltern wurde sicherer im Abwehrverbund und überbrückte ansehnlich das Mittelfeld, allein der Abschluss war unzufriedenstellend.

Wie man es besser macht zeigte Alexander Kock, als Dülmen einen Fehlpass im Mittelfeld abfing und ihrem Mittelstürmer das 2:0 ermöglichte. Wenige Minuten später pfiff der Schiedsrichter Elfmeter für Haltern nach einem Foul an Julian Göcke. Paul Keller verwandelte souverän.

Dülmen war besonders effektiv, wenn es über die linke Angriffsseite ging. Das mussten die Gäste noch vor der Halbzeit leidvoll feststellen, als wiederum Alexander Kock mit einem Heber aus zehn Metern Entfernung zum 3:1 erhöhte.

Dann pfiff Schiedsrichter Julius Beck zur Halbzeitpause. Schon vor der Pause entwickelte sich mehr und mehr ein Kampfspiel, was in manchen Passagen. Nach dem Anpfiff zum zweiten Spielabschnitt wurde das Flutlicht angeschaltet und es entwickelte sich eine muntere Partie mit guten Torchancen auf beiden Seiten. Paul Keller, der bereits Gelb verwarnt war, wurde durch Patrick Brinkert ersetzt. Sonst wäre ihm möglicherweise gleiches Wiederfahren wie Dülmens Florian Schwarz, der sein Team mit Gelb-Rot dezimierte.

Die numerische Überlegenheit ließ die Seestädter ihren Druck erhöhen und der frisch eingewechselte Ole Töpfer fügte sich mit dem 3:2-Anschlusstreffer gut ein. Doch Dülmen brachte die siebenminütige Nachspielzeit und den Sieg über die Runden.

TuS: Iordache, Landewee, Goos, Rademacher, Becker, Pötter, Sandkühler, Göcke, Anhuth (74. Töpfer), Keller (61. Brinkert), Schulz.

Tore: 1:0, 2:0, 3:1 Kock (5.,31.,43.), 2:1 Keller (36. Elfmeter), 3:2 Töpfer (80.)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Närrisches Geheimnis ist endlich gelüftet - das ist das neue Prinzenpaar der Stadt Oer-Erkenschwick
Närrisches Geheimnis ist endlich gelüftet - das ist das neue Prinzenpaar der Stadt Oer-Erkenschwick
Bildergalerie und Video: So liefen die Martinsumzüge in Herten
Bildergalerie und Video: So liefen die Martinsumzüge in Herten
Feuerwehreinsatz im Volkspark: Bach färbt sich grün und dampft
Feuerwehreinsatz im Volkspark: Bach färbt sich grün und dampft
Tagesmütter-Protest in Marl hat Erfolg - Politiker nehmen alle Kürzungen zurück
Tagesmütter-Protest in Marl hat Erfolg - Politiker nehmen alle Kürzungen zurück
Bürgermeister aus Haltern will Landrat werden – überregional bekannt wurde er durch die Germanwings-Katastrophe
Bürgermeister aus Haltern will Landrat werden – überregional bekannt wurde er durch die Germanwings-Katastrophe

Kommentare