Fußball

TuS Haltern II gewinnt am Ende verdient

Haltern - Die Chancenverwertung des TuS Haltern II war gegen den TuS Gahlen nicht optimal. Zum Ende hin musste die Halterner Reserve trotz einer 3:0-Führung noch zittern.

Auch der TuS Gahlen konnte dem Spitzenreiter TuS Haltern II keine Steine in den Weg legen. Am Ende verlor der Aufsteiger gegen einen übermächtigen Gegner mit 2:4 (0:2).

Bezirksliga 11

TuS Gahlen - TuS Haltern II

2:4 (0:2)

Die Gäste aus Haltern waren bereits in der Anfangsphase optisch überlegen und prüfte durch Julian Göcke direkt Gahlens Torwart Leon Beer (9.). Direkt danach vergab Paul Keller nach einer Ecke eine große Chance.

Die starke rechte Seite mit Patrick Brinkert und Noah Schulz sorgte immer wieder für große Probleme bei den Gastgebern. Einzig der schlechte Abschluss des Spitzenreiters hielt Gahlen im Spiel.

Erst nach etwas mehr als einer halben Stunde erlöste Julian Göcke die Reserve des TuS: Während Gahlen Abseits reklamierte, netzte Halterns Torjäger zur verdienten Führung ein.

Der Treffer wirkte bei den Halternern befreiend und noch vor dem Seitenwechsel konnte Robin Pötter einen Abklatscher des Gahlener Keepers zum 2:0 verwerten.

Nach der Halbzeit ging es zunächst so weiter. Immer wieder kurbelte die starke rechte Seite das Spiel an. So fiel auch das 3:0, das Roman Humenschneider letztlich nur noch abstauben musste. (59.).

Wie so oft ließ die Konzentration aufgrund der klaren Führung nach, was Pascal Kluitmann mit einem schönen Distanzschuss ausnutzte (71). Vier Minuten später war Kluitmann mit dem Kopf erneut zur Stelle und die Elf von Trainer Marek Swiatkowski führte plötzlich nur noch mit einem Tor.

Der überraschende Anschluss brachte Hektik in die Begegnung und baute die Gahlener wieder auf. Sie gewannen mehr Zweikämpfe und der Spitzenreiter entfernte sich von einem souveränen Sieg. Erst in der Nachspielzeit schaffte der überragend spielende Noah Schulz einen Konter zum entscheidenden 4:2 abzuschließen. Am Ende waren die beiden Trainer mit der Gesamtleistung ihrer Teams zufrieden.

TuS II: Jordache, Landewee (61. Abendroth), Reydt, Pötter, Sandkühler, Göcke, Anhuth (86 Hagemeier), Humenschneider (71. Knoblich), Keller, Schulz, Brinkert.

Tore: 0:1 Göcke (34.), 0:2 Pötter (38.), 0:3 Humenschneider (59.), 1:3,2:3 Kluitmann (71. 75.), 2:4 Schulz (90.+2.)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Tödlicher Unfall, Ausbrecher weiter flüchtig, 10 Jahre Datteln IV, "Schießerei" vor Gericht
Tödlicher Unfall, Ausbrecher weiter flüchtig, 10 Jahre Datteln IV, "Schießerei" vor Gericht
Lobeshymnen aus England für Schalke-Neuzugang - selbst BVB-Boss Watzke optimistisch
Lobeshymnen aus England für Schalke-Neuzugang - selbst BVB-Boss Watzke optimistisch
Vor zehn Jahren hatte E.ON in Datteln noch Grund zum Feiern - es folgte Katerstimmung  
Vor zehn Jahren hatte E.ON in Datteln noch Grund zum Feiern - es folgte Katerstimmung  
Prozess um Rapper-Schießerei in Oer-Erkenschwick wird neu aufgerollt - aus diesem Grund
Prozess um Rapper-Schießerei in Oer-Erkenschwick wird neu aufgerollt - aus diesem Grund
Schade! Darum leuchtete die neue Bergbau-Landmarke in Herten nur für eine Nacht
Schade! Darum leuchtete die neue Bergbau-Landmarke in Herten nur für eine Nacht

Kommentare