Magnus Niemöller kann gleich vier Neuzugänge zum Trainingsstart begrüßen.
+
Magnus Niemöller kann gleich vier Neuzugänge zum Trainingsstart begrüßen.

Fußball

Trio kommt von  Wattenscheid 09 - TuS Haltern legt im Abstiegskampf nach

  • vonKevin Korte
    schließen

Fußball-Regionalligist TuS Haltern holt gleich drei Spieler vom insolventen Ligarivalen SG Wattenscheid 09. Gerade in der Offensive erhofft sich der Aufsteiger neuen Schwung.

  • Der TuS Haltern verstärkt sich mit drei Spielern aus Wattenscheid
  • Gerade in der Offensive erhofft sich der Aufsteiger neuen Schwung
  • Trainingsauftakt am Wochenende

Der TuS Haltern ist kurz vor dem Trainingsstart am Wochenende auf dem Transfermarkt aktiv geworden. Der Aufsteiger vermeldete die Verpflichtungen von Berkant Canbulut (27), Emre Yesilova (26) und Florian Kraft (21). Das Trio hatte bisher für die insolvent gegangene SG Wattenscheid 09 in der Regionalliga gespielt.

Während Canbulut und Yesilova das Halterner Offensivspiel ankurbeln sollen, verstärkt mit Kraft ein Torhüter den Aufsteiger. Der 21-Jährige gehört von Mitte 2017 bis Januar 2019 dem Kader von Zweitligist VfL Bochum an. „Das Ziel war es, unsere Offensive zu optimieren und zu verstärken, um unsere Durchschlagskraft zu erhöhen“, erklärt TuS-Sportdirektor Sascha Kopschina.

Ein vierter Neuzugang befindet sich im Anflug: Defensivspieler Enes Schick (20/Westfalia Herne) hat dem TuS seine Zusage gegeben. Mit dem Oberligisten sei man in fortgeschrittenen Gesprächen, bestätigt Kopschina. Abgeschlossen seien die Personalplanungen damit nicht: „Wir schauen gerade intensiv über den Kader, sodass es aber auf der Zu- und Abgangsseite sicher noch weitere Veränderungen geben wird“, sagt Halterns Sportdirektor. 

Hingegen wird Philipp Mandla den Klub verlassen. Mitte Dezember hatte der 25-Jährige dem Klub mitgeteilt, wieder zurück ins Saarland zu ziehen und seine Laufbahn dort fortzusetzen.

An diesem Wochenende nimmt der TuS mit dem Trainingsstart die Vorbereitung auf. Bereits am 25. Januar steigt der Aufsteiger wieder in den Ligabetrieb ein - mit einem Heimspiel gegen Traditionsklub Alemannia Aachen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Karneval mit Mundschutz und Abstand? Das haben die Jecken in Marl vor
Karneval mit Mundschutz und Abstand? Das haben die Jecken in Marl vor
Planung der Saison 2020/2021 liegt auf  Eis - SV Horneburg steht vor ungewisser Zukunft
Planung der Saison 2020/2021 liegt auf  Eis - SV Horneburg steht vor ungewisser Zukunft
Exhibitionist belästigt Frauen in Gelsenkirchen - die Polizei bittet um Hinweise
Exhibitionist belästigt Frauen in Gelsenkirchen - die Polizei bittet um Hinweise
Gute Nachrichten für Nutzer der Stadtbibliothek - es gibt einen neuen praktischen Service
Gute Nachrichten für Nutzer der Stadtbibliothek - es gibt einen neuen praktischen Service
Strom weg, Loch gebuddelt, neues Problem: Jetzt steht die Baustelle seit Wochen still
Strom weg, Loch gebuddelt, neues Problem: Jetzt steht die Baustelle seit Wochen still

Kommentare