+
Das Hinspiel am Aachener Tivoli war für die Regionalliga-Spieler des TuS Haltern ein Erlebnis. Am Samstag kommt es zum Rückspiel.

Fußball

Auftakt gegen Alemannia Aachen - TuS Haltern vor der "Rückrunde des Lebens"

  • schließen
  • Kevin Korte
    schließen

Am Wochenende startet die Regionalliga West ins Jahr. Die wichtige Frage aus regionaler Sicht: Schafft das sportliche Flaggschiff des Fußballkreises, der TuS Haltern, den Klassenerhalt?

  • Fünf Spieler gehen, vier Neue sind da
  • TuS Haltern startet am Samstag in die Regionalliga-Restsaison
  • Eng ist die Lage im Tabellenkeller

Die aktuelle Tabelle bestätigt die Prognosen vieler Regionalliga-Kenner: Vor der insolventen SG Wattenscheid 09 (die als Absteiger feststeht) versammeln sich auf den Abstiegsrängen drei Aufsteiger, die „Feierabendfußballer“ von TuS Haltern, VfB Homberg, SV Bergisch Gladbach sowie der SV Lippstadt, Aufsteiger 2018. Platz 14, der sicher zum Klassenerhalt reicht, nimmt der Wuppertaler SV ein. Davor haben Fortuna Düsseldorfs U23 und Bonner SC bereits fünf Punkte Vorsprung auf die „billigen Plätze“.

Das hat sich beim TuS Haltern getan

Der TuS Haltern hat fünf Kicker verabschiedet, denen der Aufwand in der Regionalliga zu groß war oder die sich nicht genug wertgeschätzt fühlten. Gekommen sind dafür aus Wattenscheid zwei gestandene Regionalliga-Spieler (Berkant Canbulut, Emre Yesilova) sowie aus Homberg und Herne zwei Kicker, die „heiß“ auf die vierte Liga sind (Nurettin Kayaoglu, Enes Schick). „Dass wir eine phänomenale Rückrunde spielen müssen, um die Klasse zu halten, ist klar“, sagt Trainer Magnus Niemöller. Die Chancen darauf sind durch die personellen Korrekturen sicher gestiegen.

Maßgeblich werden natürlich die Ausgänge der direkten Duelle sein. Trainer Magnus Niemöller sagt aber auch: "Man muss auch mal ein Team von oben schlagen." Der VfB Homberg habe es mir Siegen gegen RW Essen und den SC Verl vorgemacht. Beide Topteams empfängt der TuS noch - ebenso wie RW Oberhausen. In sozialen Netzwerken spricht der TuS deshalb auch schon von der "Rückrunde des Lebens". Den Auftakt macht das Heimspiel in der Wattenscheider Lohrheide gegen Alemannia Aachen.

Die SG Wattenscheid 09 musste dagegen in der laufenden Regionalliga-Saison Insolvenz anmelden. Die gute Nachricht: Fast alle Spieler haben neue Vereine gefunden. Einer spielt sogar erstklassig.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Fällt die alte Eiche in Habinghorst noch vor dem Stichtag 29. Februar?
Fällt die alte Eiche in Habinghorst noch vor dem Stichtag 29. Februar?
Matthäus kritisiert Nübel für FC-Bayern-Transfer - „Glaube nicht, dass...“
Matthäus kritisiert Nübel für FC-Bayern-Transfer - „Glaube nicht, dass ...“
BVB-Superstar Sancho zum FC Bayern? Lothar Matthäus mit klarer Ansage
BVB-Superstar Sancho zum FC Bayern? Lothar Matthäus mit klarer Ansage
Das sind die liebsten Haustiere aus Datteln
Das sind die liebsten Haustiere aus Datteln
Jeckes Treiben in Waltrop - hier ändern sich am Rosenmontag die Öffnungszeiten
Jeckes Treiben in Waltrop - hier ändern sich am Rosenmontag die Öffnungszeiten

Kommentare