Fußball: Kreispokal

Niemöller fordert von seinem Team vollen Einsatz in Reken

Haltern - Weiter geht es für den Fußball-Oberligisten TuS Haltern in den englischen Wochen: Am Donnerstag wartet im Kreispokal- Achtelfinale der SC Reken (Bezirksliga).

"Wenn wir uns nicht zu einhundert Prozent auf den Gegner einlassen, dann fliegen wir zurecht raus", sagt Halterns Trainer Magnus Niemöller..

Kreispokal, Achtelfinale

Reken - TuS Haltern

Personell wird Niemöller einen ähnlichen Kader zur Verfügung haben, wie beim Oberligaspiel in Rheine (4:0). Einer großen Personalrotation erteilte er eine Absage: "Es wird keine komplette Rotation geben. Wir müssen uns inhaltlich mit dem Gegner auseinandersetzen."

Reken muss definitiv auf zwei Spieler verzichten: Nils Sonntag und der erfahrene Torhüter Michael Strzys fehlen. Hinter dem Einsatz von Florian Schmitz steht ein Fragezeichen. "Wir sind in dem Duell der klare Außenseiter", sagt Rekens Trainer Christian Erwig, der hingegen etwas rotieren will. "Aber es ist für meine Spieler auch eine schöne Erfahrung." Er erwartet am Donnerstag einen ambitionierten Gegner mit sehr guten Fußballern. Doch abschenken will er das Spiel auf keinen Fall. Er fordere von seiner Mannschaft, "dass sie in die Zweikämpfe kommt." Mit Nedim Djuliman und Henning Witjes stehen zwei Spieler im Kader, die über Oberliga-Erfahrung verfügen. Erwig selbst spielte noch mit einigen Spielern des TuS - wie zum Beispiel Lukas Diericks und Tim Forsmann - zusammen beim TSV Marl-Hüls. "Die Rekener haben viele erfahrene Akteure, die wissen, wie sie solche Pokalspiele zu spielen haben", erklärte Halterns Niemöller. "Im Kreispokal nur mit halber Kraft zu spielen, ist nicht möglich." Das Aufeinandertreffen zu Beginn der Sommer-Vorbereitung, als die Halterner beim Benefiztag gegen den SC Reken spielten, spielt in der Vorbereitung auf das Spiel für Niemöller "absolut keine Rolle."

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Einsatz im Horror-Haus: Darum bedrohte ein Mann eine Frau mit der Pistole
Einsatz im Horror-Haus: Darum bedrohte ein Mann eine Frau mit der Pistole
Hauptverkehrsader in Herten wird zur Einbahnstraße
Hauptverkehrsader in Herten wird zur Einbahnstraße
Weitere Festnahme nach Raubserie, Einbrecher in Herten verhaftet, Einsatz in "Horror-Haus"
Weitere Festnahme nach Raubserie, Einbrecher in Herten verhaftet, Einsatz in "Horror-Haus"
Schwerer Unfall in Oer-Erkenschwick: Auto erfasst freilaufendes Pferd
Schwerer Unfall in Oer-Erkenschwick: Auto erfasst freilaufendes Pferd
Festnahmen nach Tankstellen-Raubserie in Castrop-Rauxel: Es gibt einen neuen Sachstand
Festnahmen nach Tankstellen-Raubserie in Castrop-Rauxel: Es gibt einen neuen Sachstand

Kommentare