Fußball: Oberliga

TuS gewinnt wieder auswärts: Haltern siegt mit 2:0 in Holzwickede

Mit 2:0 hat sich der TuS in Holzwickede durchgesetzt und nach vier Auswärtsniederlagen in der Liga wieder einen Sieg gefeiert. Eine Einzelaktion brachte die Halterner auf die Siegerstraße.

Nach vier Auswärtsniederlagen in Folge hat der Fußball-Oberligist in der Ferne wieder drei Punkte eingefahren: Mit 2:0 gewann der TuS Haltern in Holzwickede. "Das fühlt sich super an", sagte Halterns Trainer Magnus Niemöller.

Oberliga

Holzwickede - TuS Haltern

0:2 (0:0)

Wie bereits gegen die Sportfreunde Siegen (7:0) schickte Niemöller sein Team mit einer Viererkette ins Rennen. Nils Eisen, der nach seiner Sperre wieder in den Kader rückte, nahm zu Beginn des Spiels auf der Bank platz.

In den ersten 45 Minuten standen beide Teams ordentlich in der Defensive. Die etwas defensiver eingestellten Gastgeber blieben über Konter gefährlich. So verhinderte zum Beispiel Tim Forsmann einen Konter (29.). Sonst wären zwei Holzwickeder frei durch gewesen. Die beste Chance für die Halterner hatte Yannick Albrecht (28.) nach einer Flanke von Deniz Batman, aber Torhüter Malte Hegemann klärte zur Ecke. "Wir wussten, dass heute Geduld gefragt ist", sagte Niemöller.

Wenige Minuten nach Wiederanpfiff dann ging der TuS durch eine Einzelaktion von Deniz Batman in Führung: Albrecht flankte den Ball auf die rechte Seite, Batman ließ sich Zeit am linken Pfosten und schob die Kugel vorbei an Hegemann ins Tor - 1:0 (57.).

"Perfekte Einzelleistung""Das war eine perfekte Einzelleistung", sagte Holzwickedes Trainer Axel Schmeing später. In den kommenden Minuten erspielten sich die Halterner weitere Chancen: So rettete Hegemann in den nächsten Minuten doppelt gegen Albrecht und Jannis Scheuch (63. und 65.). Dann allerdings war auch der Torhüter erneut machtlos: Nach 70 Minuten stand Albrecht am rechten Pfosten nach einer Flanke von links frei, zuvor hatte Stefan Oerterer den Ball in der Mitte verpasst.

Die letzten Minuten stand die Defensive des TuS weiter sicher. Nur einmal musste Halterns Torhüter Stephan Tantow gegen Sebastian Hahne eingreifen (71.). Oerterer (75.) und der eingewechselte Luca Steinfeldt (90.+2) ließen noch Möglichkeiten liegen. "Gegen den Ball haben wir überragend gespielt", sagte Niemöller. "Wir wissen, wie stark Holzwickede ist." Axel Schmeing sprach nach den Eindrücken der zweiten Halbzeit von einem verdienten Sieg der Halterner.

TuS: Tantow - Schultze, Kasak, Wiesweg, Forsmann, Diericks, Vennemann, Batman (85. Opiola), Scheuch (89. Steinfeldt), Oerterer, Albrecht (71. Eisen)

Tore: 0:1 Batman (57.), 0:2 Albrecht (70.)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Mann vergisst brennende Kerze – plötzlich steht die ganze Wohnung in Flammen
Mann vergisst brennende Kerze – plötzlich steht die ganze Wohnung in Flammen
TuS 05 Sinsen II erwartet Adler Weseke II zum Kellerduell
TuS 05 Sinsen II erwartet Adler Weseke II zum Kellerduell
Überraschende Wendung in Gelsenkirchen: 13-Jährige hat Spritzen-Attacke wohl erfunden
Überraschende Wendung in Gelsenkirchen: 13-Jährige hat Spritzen-Attacke wohl erfunden
AfD-Politiker Brandner historisch abgewählt: Weidel und Gauland voller Wut
AfD-Politiker Brandner historisch abgewählt: Weidel und Gauland voller Wut
Beim Edeka-Markt in der Innenstadt läuft es gut - und bei Rewe im Egelmeer?
Beim Edeka-Markt in der Innenstadt läuft es gut - und bei Rewe im Egelmeer?

Kommentare