Fußball: Oberliga

TuS Haltern fährt grippegeschwächt nach Paderborn

Haltern - Drei Spiele stehen für den TuS Haltern in der Oberliga noch an. Am Sonntag geht es zur U21 des SC Paderborn. Diese wird wohl mit Spieler aus der Dritt-Liga-Mannschaft verstärkt werden. Beim TuS hält die Grippe Einzug.

Die Profis des SC Paderborn spielen bereits am Samstag in Wiesbaden. Wenn am Sonntag bereits um 13.30 Uhr der TuS Haltern in der Fußball-Oberliga auf die U21 der Paderborner trifft, bleibt die Frage, wer alles den Kader verstärkt.

Oberliga

Paderborn U21 - TuS Haltern

Gut möglich, dass bei den Gastgebern sieben Spieler aus dem Profikader auflaufen werden: Dazu zählen Pascal Itter, Marc-André Kruska, Darryl Geurts, Semir Saric, Leon Fesser, Dardan Karimani und Torhüter Till Brinkmann. Fehlen hingegen werden die Feldspieler Benjamin Lütkemeier, Jan-Steven Erisa und Jahir Memaj. Mit einem 6:0-Erfolg in Brünninghausen setzten die Paderborner am vergangenen Spieltag ein Ausrufezeichen in der Liga und fuhren als Letzter ihren dritten Sieg ein. "Das Ergebnis war auch in der Höhe verdient", sagt Halterns Trainer Magnus Niemöller. Dass die Paderborner nach 15 Spieltagen erst neun Punkte auf dem Konto haben, sollten die Halterner am Sonntag ausblenden. Absteigen kann die U21 der Paderborner durch den Rückzug des SC Hassel und des TSC Marl-Hüls nicht mehr. "In der Oberliga ist es ein schmaler Grat", sagt Paderborns Trainer Michél Kniat. So liegen zwischen dem zweiten - ASC 09 Dortmund - und dem zwölften - Rot Weiß Ahlen - nur fünf Punkt.

Mit guter Unterstützung von oben und einhundertprozentigen Einsatz könne sein Team jeden in der Liga schlagen, "bei fünf Prozent weniger verlieren wir aber auch gegen jeden", sagt Kniat und erwartet mit dem TuS einen robusten Gegner.

Die Halterner haben schon einige Spieler der Paderborner verfolgt - zumindest in der Videoanalyse. Denn die Paderborner spielen immer in der Vorwoche gegen den aktuellen Gegner der Halterner. "Da haben wir zumindest immer mit einem halben Auge schon öfter auf Paderborn geschaut", sagt Niemöller. Sein Team erwarte junge und topausgebildete Spieler, die mannschaftlich einen offensiven Ansatz verfolgen.

GrippewelleViele der Niederlagen wären knapp gewesen - zwei der drei Siege holten die Paderborner im November. "Die Frage ist, was kann man dem entgegensetzen", erklärt Niemöller. Auf welche Spieler er am Sonntag zurückgreifen kann, konnte er am Freitag noch nicht sagen.

Denn mehrere Spieler aus seinem Team, darunter auch Tim Forsmann und Stefan Oerterer, kämpfen mit einer Grippe-Infektion. "Deswegen steht unsere Grundordnung auch noch nicht fest", erklärt Niemöller.

Anpfiff: Sonntag, 13.30 Uhr, Lise-Meitner-Str. 12, 33106 Paderborn

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Hertener Bürger demonstrieren gegen AfD-Veranstaltung mit Stephan Brandner – so lief die „Udo-Aktion“ ab
Hertener Bürger demonstrieren gegen AfD-Veranstaltung mit Stephan Brandner – so lief die „Udo-Aktion“ ab
Mann vergisst brennende Kerze – plötzlich steht die ganze Wohnung in Flammen
Mann vergisst brennende Kerze – plötzlich steht die ganze Wohnung in Flammen
Star-Koch Frank Rosin rastet in Kochsendung aus - „Geht mir das auf den Sack!“
Star-Koch Frank Rosin rastet in Kochsendung aus - „Geht mir das auf den Sack!“
Feuer, sechsstelliger Schaden, Versicherungsärger: Warum Taha Talü sich trotzdem durchbiss
Feuer, sechsstelliger Schaden, Versicherungsärger: Warum Taha Talü sich trotzdem durchbiss
Bürgermeisterkandidat für 2020 in Oer-Erkenschwick - die SPD hat sich nun doch entschieden
Bürgermeisterkandidat für 2020 in Oer-Erkenschwick - die SPD hat sich nun doch entschieden

Kommentare