Fußball: Oberliga

TuS Haltern landet Dreier gegen Brünninghausen

Mit 3:0 hat sich der Oberligist TuS Haltern gegen Brünninghausen durchgesetzt. Dabei zeigten sich die Halterner am Sonntag vor allem in der ersten Halbzeit sehr effizient.

Mit 3:0 haben die Halterner am Sonntag nach zwei sieglosen Spielen in der Oberliga wieder einen Erfolg eingefahren. "Wir haben uns in das Spiel reingebissen", sagte Halterns Trainer Magnus Niemöller.

Oberliga

TuS Haltern - Brünninghausen

3:0 (2:0)

Nach einer schönen Kombination gingen die Halterner am Sonntagnachmittag gegen die Dortmunder in Führung: Lukas Diericks nutzte den Platz im Mittelfeld und flankte den Ball auf die rechte Außenbahn. Von dort aus flankte Lukas Opiola den Ball in die Mitte, Torjäger Stefan Oerterer traf per Kopf. Der TuS nutzte seine erste wirkliche Torchance gleich zur Führung. "Haltern war sehr effizient", sagte Brünninghausens Trainer Alen Terzic.

Sein Team musste früh auf Stürmer Arif Et verzichten. Er ging bereits angeschlagen in das Duell. "Er wollte unbedingt spielen", sagte Terzic, doch es reichte nur für knapp zehn Minuten. Beide Teams standen in der Defensive tief mit einer Fünferkette und überließen dem Gegner den Spielaufbau. Allerdings mussten vor allem die Halterner in der Vorwärtsbewegung immer wieder aufpassen, die Gäste aus Dortmund blieben über ihre schnellen Konterspieler gefährlich.

Schultze trifft

Kurz vor dem Halbzeitpfiff dann erhöhten die Halterner: Oerterer setzte nach einem Ball von Pöhlker im Strafraum nach und legte das Leder zurück auf Robin Schultze, der seinen dritten Saisontreffer erzielte.

Nach Wiederanpfiff standen die Halterner souverän in der Defensive und ließen keine Chance der Gäste zu. Deniz Batman hätte bereits früher das 3:0 erzielen können (65.). Doch wenige Minuten später dann sorgte Halterns Kapitän Christoph Kasak für die Entscheidung: Nach einem Eckball von Oerterer legte Romario Wiesweg den Ball per Kopf ab, Kasak drückte ihn über die Linie. Es war bereits sein viertes Saisontor. "Wir haben ein defensives Feuerwerk abgebrannt und es souverän heruntergespielt", sagte Niemöller. Sein Trainerkollege Terzic hingegen möchte die 0:3-Niederlage so schnell wie möglich abhaken.

TuS: Tantow - Eisen, Pöhlker, Wiesweg, Kasak, Schultze, Batman (80. Albrecht), Opiola, Diericks, Möllers (69. Hölscher), Oerterer (86. Steinfeldt)

Tore: 1:0 Oerterer (15.), 2:0 Schultze (45.), 3:0 Kasak (73.)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Weiße Pracht vor dem Rathaus Herten: So lief die  Eröffnung der "Winterwelt"
Weiße Pracht vor dem Rathaus Herten: So lief die  Eröffnung der "Winterwelt"
Online-Voting: Wer sind die Sportler des Jahres 2019 im Kreis Recklinghausen?
Online-Voting: Wer sind die Sportler des Jahres 2019 im Kreis Recklinghausen?
Zusammenstoß auf der Halterner Straße in Marl - Feuerwehr befreit Verletzte aus ihren Autos 
Zusammenstoß auf der Halterner Straße in Marl - Feuerwehr befreit Verletzte aus ihren Autos 
Kein Anschluss unter dieser Stadt - Marl verliert wichtige Zug-Verbindung
Kein Anschluss unter dieser Stadt - Marl verliert wichtige Zug-Verbindung
Transporter wird seit einem Jahr nicht bewegt - was die Behörden jetzt tun können
Transporter wird seit einem Jahr nicht bewegt - was die Behörden jetzt tun können

Kommentare