Fußball: Oberliga

Der TuS Haltern springt nach 2:0 gegen Paderborn an die Tabellenspitze

Haltern - Der TuS Haltern ist nach einem 2:0-Erfolg gegen die U21 des SC Paderborn neuer Tabellenführer. Zweimal traf am Sonntag ein Neuzugang. Es war der vierte Sieg in Serie für die Halterner.

Mit zwei Treffern sorgte Halterns Neuzugang Robin Schultze am Sonntag für die entscheidenden Treffer gegen die U21 des SC Paderborn. "Cool, dass er heute getroffen hat", sagte sein Trainer Magnus Niemöller nach der Partie. Es war der vierte Erfolg in Serie.

Oberliga

TuS Haltern - Paderborn U21

2:0 (2:0)

"In der ersten Halbzeit haben wir das sehr souverän gemacht", sagte der Torschütze. Gegen die junge Paderborner Mannschaft hatte der TuS Haltern mehr Ballbesitz. Nach 20 Minuten vergab Stefan Oerterer die bis dahin größte Chance der Partie: Er setzte nach Vorlage von Luca Steinfeldt einen Ball an den Pfosten. Acht Minuten später setzte Schultze nach und drückte den Ball über die Linie. In der 38. Minute dann war er erneut erfolgreich. "Gerade als Abwehrspieler machen zwei Tore natürlich Spaß", sagte Schultze. Doch wichtiger seien die drei Punkte gewesen

.

In der zweiten Halbzeit wurde es für die Gastgeber etwas kniffliger. Paderborn erhöhte etwas den Druck, allerdings blieben die meisten Versuche im Mittelfeld hängen. Doch auch der TuS "fand nicht mehr so oft den Weg nach vorne", sagte Niemöller.

Albrecht trifft die Latte

Nach einer Parade im ersten Durchgang blieb Rafael Hester im Tor des TuS auch gegen Chris Niebling Sieger (80.). Der Schuss des Paderborners allerdings war nicht platziert. Vorne dann hätte der eingewechselte Yannick Albrecht die Entscheidung erzielen können: Nach einem langen Ball von Jannis Scheuch setzte er sich gegen die Defensive der Paderborner durch, lupfte den Ball über Gästetorwart Leon Brüggemeier (89.) und traf die Latte.

"Der Sieg der Halterner geht in Ordnung", sagt SCP-Trainer Michél Kniat. Von der Leistung seiner Mannschaft war er enttäuscht. Durch die 0:2-Niederlage von Schalke am Samstag gegen Gievenbeck ist der TuS nach dem vierten Spieltag neuer Tabellenführer der Oberliga. Am Sonntag (9. September) kommt es zum direkten Aufeinandertreffen zwischen dem TuS und dem S04. Stürmer Luca Steinfeldt wird dann wohl fehlen: Er wurde mit Verdacht auf einen Muskelfaserriss im Oberschenkel ausgewechselt.

TuS: Hester - Kasak, Forsmann, Wiesweg, Vennemann, Eisen, Batman (66. Hölscher), Oerterer (79. Scheuch), Schultze, Diericks, Steinfeldt (83. Albrecht)Tore: 1:0 Schultze (28.), 2:0 Schultze (38.)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Westerholter Sommerfest: Enttäuschung zum kleinen Jubiläum
Westerholter Sommerfest: Enttäuschung zum kleinen Jubiläum
Es summt und brummt - nur das Wetter spielt in Oer beim Honigertrag nicht immer mit
Es summt und brummt - nur das Wetter spielt in Oer beim Honigertrag nicht immer mit
Wohnung steht in Flammen: Tierischer Bewohner hat gleich mehrere Schutzengel
Wohnung steht in Flammen: Tierischer Bewohner hat gleich mehrere Schutzengel
DFB-Pokal-Auslosung 2. Runde: BVB mit Hammerlos - FCB muss auswärts ran
DFB-Pokal-Auslosung 2. Runde: BVB mit Hammerlos - FCB muss auswärts ran
Wetterdienst mit drastischer Unwetterwarnung - heftige Folgen für Teile Deutschlands
Wetterdienst mit drastischer Unwetterwarnung - heftige Folgen für Teile Deutschlands

Kommentare