+
Noch mehr Außenseiter als sonst: Lars Pöhlker (links) und der TuS Haltern bekommen es mit dem SV Rödinghausen zu tun.

Fußball

TuS Haltern freut sich aufs "leichteste Regionalliga-Heimspiel" des Jahres

  • schließen

Die 1:3-Niederlage gegen die U23 des 1. FC Köln in der Wanne-Eickeler Mondpalast-Arena ist abgehakt, der TuS Haltern freut sich auf die Rückkehr in die Stauseekampfbahn. Und das zum „leichtesten“ Regionalliga-Heimspiel des Jahres.

Am Samstag (14 Uhr, Stausee-Kampfbahn) kommt Tabellenführer SV Rödinghausen. Klarer Fall: Da kann der Aufsteiger nur gewinnen.

„In der Klasse sind wir doch immer der Herausforderer. Diesmal ein noch vier krasserer als sonst“, sagt Trainer Magnus Niemöller über die Begegnung mit dem Titelfavoriten aus Ostwestfalen. 

Zwar hat Alemannia Aachen jüngst den Nachweis erbracht, dass auch Rödinghausen nicht unantastbar ist. Aber den letzten Treffer zur 2:3-Niederlage kassierten die Ostwestfalen in der 94. Minute – drei Tage, nachdem der SVR den Drittligisten Preußen Münster im Elfmeterschießen aus dem Westfalenpokal verabschiedet hat. 

Im Pokal hat Haltern über 90 Minuten ein 0:0 gehalten

Die Niederlage muss man damit eher als Betriebsunfall abbuchen – und nicht als Start eines Trends. In Rödinghausen, so ist jedenfalls von dort zu hören, wird hinter den Kulissen hart daran gearbeitet, einen erfolgreichen Lizenzantrag für die 3. Liga einreichen zu können.

Was dem Außenseiter Mut machen könnte: Im Frühjahr scheiterte der TuS im Halbfinale des Westfalenpokals in Rödinghausen erst in der Verlängerung. Haltern hat gegen den SVR in 90 Minuten also schon einmal 0:0 gespielt. „Das Problem ist: Das wissen sie in Rödinghausen auch“, sagt Niemöller. 

Batman und Hester sind wieder im Training

Zum Personal: Cedric Vennemann fällt noch wochenlang aus, Deniz Batman und Torhüter Rafael Hester sind wieder im Training. Speziell beim Schlussmann scheint ein Einsatz am Sonntag aber noch ausgeschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Chemiepark Marl: Hier wird der "intelligente" Kunststoff der Zukunft produziert
Chemiepark Marl: Hier wird der "intelligente" Kunststoff der Zukunft produziert
Gewinn-Los in der Zeitung von Dienstag ist keine Aktion unseres Hauses
Gewinn-Los in der Zeitung von Dienstag ist keine Aktion unseres Hauses
Elfjährigem das Handy entrissen: Täter ist wohl im gleichen Alter
Elfjährigem das Handy entrissen: Täter ist wohl im gleichen Alter
Recklinghausen möchte ins Guinness-Buch-der-Rekorde: Teilnehmer für Vorlese-Marathon gesucht
Recklinghausen möchte ins Guinness-Buch-der-Rekorde: Teilnehmer für Vorlese-Marathon gesucht
Sie sind die Streitschlichter von Waltrop: Monika Dinter und Berthold Sörgel
Sie sind die Streitschlichter von Waltrop: Monika Dinter und Berthold Sörgel

Kommentare