+
Gegen den Körpereinsatz des Wuppertalers Daniel Grebe ist Marvin Möllers machtlos.

Fußball

TuS Haltern muss den WSV in der Tabelle vorbeiziehen lassen

  • schließen

Der TuS Haltern am See hat es nicht geschafft, das 1:1 gegen Rot-Weiss Essen von Mittwoch zum Wochenende hin zu vergolden.

Im Nachholspiel beim Wuppertaler SV unterlag die Mannschaft von Trainer Magnus Niemöller am Samstagnachmittag mit 0:2 (0:1). 

In der Tabelle zog der WSV aufgrund des besseren Torverhältnisses am TuS vorbei, der nun wieder auf einen Abstiegsrang gerutscht ist. Wuppertal hat dazu eine Partie weniger ausgetragen. 

Halterns Trainer Magnus Niemöller kann die aktuelle Tabellensituation nicht schocken: "Wir stellen uns auf einen Zielsprint ein." Und auch Wuppertals Trainer Pascal Bieler sah noch lange keine Vorentscheidung, zumal seinem Team nun einige direkte Duelle gegen Kontrahenten aus dem Tabellenkeller bevorstehen: "Der März ist noch nicht vorbei." 

Oerterer hat die Chance zur Führung

Nach einer Halterner Niederlage hatte es zunächst nicht ausgesehen, denn vor 1.762 Zuschauern hatten die Gäste die wohl größten Chancen, in Führung zu gehen: Erst scheiterteStefan Oerterer am Torpfosten, dann im Nachschuss am glänzend reagierenden WSV-Keeper Niklas Lübcke (13.).

 Pech hatte "Ö" auch in der 36. Minute, als sein Schuss aus 14 Metern nach einer zu kurz abgewehrten Ecke auf die Torlatte fiel. "Da hatten wir nicht den Eindruck, zurück zu liegen, meinte Magnus Niemöller, der seinem Teamkurz nach dem Kraftakt gegen RW Essen eine stark erste Hälfte attestierte. Die nur einen Fehler hatte: Der TuS fing sich in der 23. Minute ein Gegentor, das Daniel Grebe per Kopf erzielte.

 Nach dem Seitenwechsel kam der WSV früh zum 2:0 durch Tjorben Uphoff (56.) – womit die Begegnung vorzeitig entschieden war. Denn gegen die massive Wuppertaler Defensive fand der TuS fortan keine Mittel mehr und durfte sich am Ende glücklich schätzen, die Partie "nur" mit 0:2 verloren zu haben: Etliche Konterchancen ließen die Hausherren teils fahrlässig liegen.


Das 0:2 in Wuppertal hatte noch Konsequenzen für den TuS.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Stockt der Zeitplan für das Herten-Forum aufgrund der Corona-Krise?
Stockt der Zeitplan für das Herten-Forum aufgrund der Corona-Krise?
Grünes Licht - so viel steuert der Bund zum Freibad-Umbau bei
Grünes Licht - so viel steuert der Bund zum Freibad-Umbau bei
Aufatmen bei 80 Mitarbeitern: Caritasverband wendet Kurzarbeit doch noch ab
Aufatmen bei 80 Mitarbeitern: Caritasverband wendet Kurzarbeit doch noch ab
Mitten im Corona-Chaos: Das tägliche Tagebuch zum Ausnahme-Zustand – Teil 17
Mitten im Corona-Chaos: Das tägliche Tagebuch zum Ausnahme-Zustand – Teil 17
"Zusammenstehen" von Sebel: Musiker aus Recklinghausen landet Überraschungshit
"Zusammenstehen" von Sebel: Musiker aus Recklinghausen landet Überraschungshit

Kommentare