Nils Eisen, Kapitän des TuS Haltern, treibt den Ball.
+
nach Babypause kehrt in der kommenden Saison Nils Eisen zurück in den Halterner Kader.

Fußball

Der Kapitän kommt aus der Babypause zurück

  • Olaf Krimpmann
    vonOlaf Krimpmann
    schließen

Was passiert bei TuS Haltern? Neu-Trainer Timo Ostdorf hängt wie seine Kollegen in der Luft. „Offizieller Trainingsstart bei uns ist erst der 27. Juli“, so „Ossi“. Knapp vier Wochen also noch.

„Wir halten uns fit, aber eine richtige Vorbereitung macht erst Sinn, wenn klar ist, wann es losgeht. Und das wird es vor Mitte September bestimmt nicht“, erläutert der Übungsleiter.

Was sich bis dahin am Stausee tun wird, bleibt dennoch die große Frage. Zum künftigen Kader stoßen jetzt auch Nico Pulver (Westfalia Herne) und Max Michalak (Preußen Münster U19), und dann ist da auch noch Nils Eisen: Der Recklinghäuser, seit einigen Monaten Vater, hatte in der Regionalliga-Rückserie deshalb pausiert.

Alter "Spezi" ist wie ein Neuzugang

 „Jetzt steigt er wieder voll ein. Damit ist er wie ein Neuzugang für uns“, sagt Ostdorf, der froh ist, seinen „Spezi“ aus Erkenschwicker Zeiten, der in Haltern das Kapitänsamt innehatte, als verlängerten Arm auf dem Feld vorzufinden. 

Denn solche Leitwölfe sind rar gesät. Etliche Routiniers haben den TuS verlassen, darunter hochkarätige Wintertransfers, aber eben nicht nur. „Lukas Opiola, Cedric Vennemann, Lukas Diericks kehren zurück in ihre Heimvereine – ich halte das angesichts ihres Alters für normal und legitim“, beschwichtigt Ostdorf.

Die Tendenz geht Richtung Oberliga

 Das Gerüst des TuS Haltern besteht somit aus vielen jungen Spielern, die der Verein unter anderem aus der eigenen U23 rekrutiert. Ostdorf: „Wenn man genau hinsieht, dann verfolgen viele Vereine gerade das gleiche Ziel: Junge Spieler an sich zu binden.“ Teure Transfers blieben in dieser Wechselperiode die Ausnahme - auch am Stausee. 

Offen bleibt auch nach dem 30. Juni, ob Haltern Regionalligist bleibt oder sich in die Oberliga zurückzieht. Ostdorf hält sich bei der Frage zurück. Zeit sich zu erklären bleibt für den Verein noch. Die Tendenz dürfte in die Oberliga gehen.

Das ist bisher passiert. 

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Corona-Streit bei Kaufland: Über 100 Angestellte im Ruhrgebiet dürfen seit Wochen nicht mehr arbeiten
Corona-Streit bei Kaufland: Über 100 Angestellte im Ruhrgebiet dürfen seit Wochen nicht mehr arbeiten
Erste Läden im neuen Outlet-Center öffnen ab August - Was der Marler Stern plant
Erste Läden im neuen Outlet-Center öffnen ab August - Was der Marler Stern plant
Aktueller R-Wert: Reproduktionszahl wieder rückläufig
Aktueller R-Wert: Reproduktionszahl wieder rückläufig
In der Krise zusammenhalten – und DANKE sagen für die Treue
In der Krise zusammenhalten – und DANKE sagen für die Treue
Mehr Unfälle mit Radfahrern im Kreisel - ADFC und Stadt haben eine Erklärung
Mehr Unfälle mit Radfahrern im Kreisel - ADFC und Stadt haben eine Erklärung

Kommentare