Fußball: Testspiel-Übersicht

Die heimischen Teams hoffen auf Spielpraxis - Derby zwischen dem ETuS und Flaesheim

Hinter den heimischen Teams liegt keine einfache Trainingswoche. Dementsprechend wären alle froh, am Wochenende "gegen die Murmel treten zu können". An der Conzeallee kommt es zum Derby.

Testspiele

BV Rentfort - SV Lippramsdorf, Samstag, 14.30 Uhr, Hegestraße 120 A, Gladbeck

Für die Bezirksliga-Fußballer des SV Lippramsdorf standen viele Laufeinheiten auf dem Programm. Tennen- und Rasenplatz des LSV waren nicht bespielbar. Es hätte wohl keiner der Lippramsdorfer etwas dagegen, wenn das Spiel am Sonntag stattfinden würde. Kapitän Christian Drees fällt aus (Meniskusriss), Jonas Zernahle ist im Kurzurlaub. "Sonst sind wir relativ komplett", sagt LSV-Trainer Michael Hellekamp. Henrik Kleinefeld (Prellung) wird wohl spielen. Tim Kalwey ist aus seinem Auslandssemester zurück in Lippramsdorf. Gute Nachrichten für die Lippramsdorfer gibt es auch bei Nico Wessels: Nach seinem Innenbandriss aus dem Pokalspiel gegen den TuS Haltern ist er nach einem halben Jahr wieder im Training.

SC Hassel - TuS Haltern II, Sonntag, 14.30 Uhr, Lüttinghofstr. 3, Gelsenkirchen

Die Lage derzeit bei der U23 des TuS Haltern sei bescheiden, sagt Trainer Marek Swiatkowski. "Wir konnten nicht trainieren", erklärt er. Zudem würden ihn einige Spieler am Sonntag fehlen. "Viele Studenten sind in der heißen Phase vor den Prüfungen", sagt er. Zudem sind einige Spieler angeschlagen, wie Torhüter Gabriel Iordache. Er hat sich eine Bänderverletzung in der Hand zugezogen, als er einen Ball abwehren wollte. "Aber da müssen wir jetzt durch", sagt Swiatkowski. "Wir freuen uns, wenn wir spielen können."

ETuS Haltern - Concordia Flaesheim, Samstag, 14.30 Uhr, Conzeallee, Haltern

Für die Gäste aus Flaesheim ist es das erste Testspiel der Wintervorbereitung. Seit zwei Wochen ist das Team von Trainer Michael Onnebrink wieder im Training. Komplett ist sein Kader am Sonntag nicht. "Das ist aber auch egal, die Hauptsache ist, wir können gegen die Murmel treten", sagt der Trainer. "Alle, die da sind, werden 45 Minuten spielen."

Hinter den Halternern von Trainer Thomas Schaffrinna liegen drei heftige Trainingseinheiten. "Ich bin gespannt, in welcher Verfassung wir am Sonntag auflaufen können", sagt der Trainer. 17 bis 18 Spieler hat er für das Testspiel auf seinem Zettel stehen. Einen sechsten Neuzugang kann der Trainer allerdings nicht vermelden. "Das hat nicht geklappt", erklärt er.

Die weiteren Testspiele:

Samstag

13 Uhr, BSV Roxel II (Kreisliga A) - TuS Sythen

Sonntag

13 Uhr: Sinsen II (Kreisliga A) - SV Hullern

14.30 Uhr: Bossendorf - Disteln II (Kreisliga A)

14.30 Uhr: Marl-Hamm (Kreisliga A) - SV Lippramsdorf II

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Hertener Bürger demonstrieren gegen AfD-Veranstaltung mit Stephan Brandner – so lief die „Udo-Aktion“ ab
Hertener Bürger demonstrieren gegen AfD-Veranstaltung mit Stephan Brandner – so lief die „Udo-Aktion“ ab
Mann vergisst brennende Kerze – plötzlich steht die ganze Wohnung in Flammen
Mann vergisst brennende Kerze – plötzlich steht die ganze Wohnung in Flammen
Star-Koch Frank Rosin rastet in Kochsendung aus - „Geht mir das auf den Sack!“
Star-Koch Frank Rosin rastet in Kochsendung aus - „Geht mir das auf den Sack!“
Feuer, sechsstelliger Schaden, Versicherungsärger: Warum Taha Talü sich trotzdem durchbiss
Feuer, sechsstelliger Schaden, Versicherungsärger: Warum Taha Talü sich trotzdem durchbiss
Bürgermeisterkandidat für 2020 in Oer-Erkenschwick - die SPD hat sich nun doch entschieden
Bürgermeisterkandidat für 2020 in Oer-Erkenschwick - die SPD hat sich nun doch entschieden

Kommentare