Fußball: Testspiele

TuS Haltern mit mehreren "absoluten Stresstests" am Wochenende

Mit den Spielen gegen Kaan-Marienborn und beim Blitzturnier in Herten will Halterns Trainer Magnus Niemöller seine Spieler an ihre Grenzen bringen.

Auf die Spieler des TuS Haltern warten am Wochenende gleich zwei "absolute Stresstests". Denn der Oberligist bestreitet gleich mehrere Testspiele. "Wir werden über das gesamte Wochenende maximal gefordert sein", sagt TuS Trainer Magnus Niemöller

Testspiel

TuS - 1. FC Kaan-Marienborn

Anstoß: Sa., 13.30 Uhr, Lippspieker, Haltern

In der vergangenen Saison trafen der TuS und die Siegener noch in der Oberliga Westfalen aufeinander. Damals gab es eine 1:3-Niederlage sowie einen 1:0-Erfolg für die Halterner. Doch die Ergebnisse der letzten Saison seien für das heutige Spiel nicht mehr von Bedeutung, erklärt Niemöller. Nach dem Aufstieg in die Regionalliga West stehen die Gäste aktuell auf dem 15. Tabellenplatz.

Dennoch werde das Spiel gegen Kaan-Marienborn ein absoluter Härtetest. Wie schon gegen Wiedenbrück am vergangenen Wochenende werde die Mannschaft an ihr Limit gehen müssen, um ein gutes Spiel abzuliefern. "Solche Gegner benötigen wir", so Niemöller. Gegen Teams wie Kaan-Marienborn oder Wiedenbrück werde seine Mannschaft auf allen Positionen auf einem hohen Niveau gefordert.

Daher habe er sich mit seinem Team bewusst für solch schwere Gegner entschieden. "Wir haben Teams ausgesucht, gegen die wir ackern müssen", sagt er. Es bringe seiner Mannschaft nichts, nur Testspiele zu bestreiten, in denen sie als klarer Favorit in die Partie gehe. Auch für den Gegner werde es ein guter Test sein, erklärt Halterns Trainer. Denn wegen Schneefalls könne der Regionalligist aktuell nicht immer optimal trainieren.

Rewe-Cramer-Cup 2019

TuS - DSC Wanne-Eickel

Anstoß: So. 13.45 Uhr, Fritz-Erler-Str.,45701 Herten

Nach dem Testspiel gegen Kaan-Marienborn wartet auf den TuS Haltern bereits die nächste Aufgabe. Beim Winterturnier des Bezirksligisten SV Vestia Disteln bestreitet der Tabellenzweite der Oberliga noch zwei weitere Spiele. Beide Partien dauern allerdings nur jeweils zweimal dreißig Minuten. Dennoch kommen dadurch auf Niemöllers Mannschaft noch mal weitere 120 Minuten zu. "Die Spieler werden an ihre Leistungsgrenze kommen. Das ist sicherlich viel Stress für die Spieler", so der Trainer. Dadurch könne er aber sehen, wie die Spieler den hohen Aufwand verkraften. Im ersten Spiel trifft der TuS auf den Westfalenligisten DSC Wanne-Eickel. Vorher tritt der Gastgeber Vestia Disteln gegen die Spielvereinigung Erkenschwick an. Sollte der TuS das Halbfinale gegen Wanne-Eickel für sich entscheiden können, tritt er um 16.30 Uhr im Finale an. Das Spiel um Platz drei beginnt um 15.15 Uhr.

Dass der TuS als Oberligist als Favorit in das Blitzturnier geht, verneint Halterns Trainer: "Wie Samstag spielt auch hier die Ligazugehörigkeit keine Rolle." Alle Mannschaften im Turnier seien ungefähr auf dem selben Stand in ihrer Vorbereitung. Daher werde es auch ein guter Test sein, um zu sehen, wie weit die Mannschaft ist, erklärt er.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Mit Dekoration und Party: Der Handel bereitet sich auf die umsatzstärkste Zeit vor 
Mit Dekoration und Party: Der Handel bereitet sich auf die umsatzstärkste Zeit vor 
Karnevals-Geheimnis gelüftet: Das ist das neue Stadtprinzenpaar in Herten
Karnevals-Geheimnis gelüftet: Das ist das neue Stadtprinzenpaar in Herten
Mann stürzt auf der Flucht vor der Polizei etwa 15 Meter in die Tiefe
Mann stürzt auf der Flucht vor der Polizei etwa 15 Meter in die Tiefe
Neue Technik in Datteln: Am Betriebshof kann bald ohne Bargeld bezahlt werden
Neue Technik in Datteln: Am Betriebshof kann bald ohne Bargeld bezahlt werden
Die nächste Sporthalle in Marl wird zur Baustelle
Die nächste Sporthalle in Marl wird zur Baustelle

Kommentare