Fußball: Vorschau

Meckinghoven ist eine harte Nuss für Flaesheim - ETuS empfängt Favoriten

Der ETuS Haltern trifft am Sonntag auf den RC Borken-Hoxfeld. "Der Gegner gehört nicht in die Kreisliga", sagt Trainer Werner Tiedemann. Flaesheim empfängt Meckinghoven.

Flaesheim - Meckinghoven:

Gegner: Meckinghoven stand bereits an der Tabellenspitze, bis sie kuriose Niederlagen kassierten und jetzt drei Punkte hinter Flaesheim rangieren.

Personal: Winkelbeiner und Moos sind verletzt, Klihs in Urlaub und Ballmann beruflich verhindert. Die genesenen Rückkehrer werden von der Bank aus wieder entsprechend integriert.

Das sagt Trainer Michael Onnebrink: "Meckinghoven hat eine gute Mannschaft mit starken Offensivspielern. Viel wird in dieser Partie von der Tagesform abhängen. In dieser Klasse kann jeder jeden schlagen. Wenn wir unser Spiel finden und ein wenig mehr Glück haben als beim Spitzenreiter zuletzt, glaube ich an einen Erfolg meines Teams."

Anpfiff: 15 Uhr, Dr. Hermann-Grochtmann-Str. in Haltern

---------------

ETuS - RC Borken-Hoxfeld:

Gegner: Die Borkener sind verlustpunktfrei und unaufhörlich auf dem Durchmarsch zurück in die Bezirksliga. Das Torverhältnis von 44:7 dokumentiert die Ausnahmestellung des RC in allen Mannschaftsbereichen.

Personal: Marc-André Schulte, Tobias Heidemann, Dennis David und Stefan Sturm fehlen verletzungsbedingt. Mats Linden ist beruflich verhindert.

Das sagt Trainer Werner Tiedemann: "Unser Gegner von Sonntag gehört nicht in die Kreisliga. Dazu sind sie einfach zu stark. In diesem Spiel können wir eigentlich nur gewinnen, denn alles andere als eine Niederlage wäre eine Sensation. Vielleicht nehmen die uns nicht ernst, ich bin und bleibe eben ein Optimist."

Anpfiff: Sonntag 15 Uhr Conzeallee, Haltern

---------------

Turo Darfeld - C. Flaesheim: Tabellenschlusslicht Concordia fährt nicht ohne Chancen nach Darfeld. Die Mannschaft kann etwas Glück gebrauchen, besonders aber die Punkte.

Gegner: Turo befindet sich im gesicherten Mittelfeld der Tabelle.

Personal: Durch Ausfälle von Stephanie Sudhoff, Saskia Kreuz und wahrscheinlich auch Laura Gizenaar sowie weitere Spielerinnen, die im Urlaub sind oder arbeiten müssen, muss der Trainer umstellen.

Das sagt Trainer Dirk Gizenaar: "In dieser Spielklasse sind alle Mannschaften leistungsmäßig dicht beieinander. Auch wenn wir Spielerinnen, die bisher weniger zum Einsatz kamen, einsetzen, ist etwas Zählbares möglich."

Anpfiff: Sonntag, 15 Uhr, Rasenplatz,Turo-Stadion Darfeld, Hauptplatz, Sudetenstr., 48720 Rosendahl

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Mehrere Autos stoßen in Marl zusammen – vier Verletzte
Mehrere Autos stoßen in Marl zusammen – vier Verletzte
Achtung, Autofahrer: Auf diesem Marler Parkplatz kann es jetzt richtig teuer werden
Achtung, Autofahrer: Auf diesem Marler Parkplatz kann es jetzt richtig teuer werden
Hebewerkbrücke: WSA begründet jetzt, warum es den Vertrag mit der Baufirma nicht kündigt
Hebewerkbrücke: WSA begründet jetzt, warum es den Vertrag mit der Baufirma nicht kündigt
Baupfusch: Teil der Waldstraße muss abgerissen werden - Kosten sind fünfstellig
Baupfusch: Teil der Waldstraße muss abgerissen werden - Kosten sind fünfstellig
Raubserie versetzte Oer-Erkenschwick in Angst - Täter stehen vor Gericht
Raubserie versetzte Oer-Erkenschwick in Angst - Täter stehen vor Gericht

Kommentare