Fußball: Die Vorschauen

LSV empfängt Aufsteiger DJK Billerbeck - TuS II in Reken gefordert

Die U23 des TuS Haltern ist am Sonntag in Reken gefordert. Für die Oberligamannschaft der Halterner war hier im Kreispokal Endstation. Zeitgleich empfängt der LSV Billerbeck.

LSV - DJK/VfL Billerbeck.

Gegner: Mit zwei Siegen steht die DJK auf Tabellenplatz zehn. Mit diesem Verlauf ist der Gast allerdings nicht ganz zufrieden.

Personal: Nico Wessels (verletzt), Constantin Dewert (Urlaub) und Julian Röer trainieren wieder. Christian Drees ist aus dem Urlaub zurück.

Das sagt Trainer Michael Hellekamp: "Wir haben es mit einem unangenehmen Gegner zu tun, der auch in der Luft sehr zweikampfstark ist. Es wird wichtig sein, dass wir unseren Spielaufbau stabilisieren, gut kombinieren und die Torchancen nutzen."

Das sagt der gegnerische Trainer Steffen Szymiczek: "Wir stellen uns auf einen heißen Fight bei einer heimstarken Truppe ein. Ich hoffe, wir können wieder die Leistung aus dem letzten Spiel abrufen."

Anpfiff: Sonntag, 15 Uhr, Jahnstraße 20, Haltern-Lippramsdorf.

-------------------------------

SC Reken - TuS Haltern II

Gegner: Der Aufsteiger Reken kommt in der Liga sehr gut zurecht. Im Kreispokal warfen die Rekener sogar den Oberligisten TuS Haltern aus den Wettbewerb.

Personal: Andre Anhuth ist angeschlagen, Robin Pötter könnte in der ersten Mannschaft gebraucht werden. Lennart Rademacher hat erst Lauftraining absolviert.

Das sagt Trainer Marek Swiatkowski: "Das wird eine sehr schwere Aufgabe, denn Reken hat ein paar erfahrene Spieler. Wir müssen unser Spiel durchsetzen, dann kann was gehen."

Das sagt der gegnerische Trainer Christian Erwig: "Ih hoffe, dass wir gegen den Spitzenreiter unsere Heimstärke präsentieren können."

Anpfiff: Sonntag, 15 Uhr, SA Klein-Reken, Zum Sportplatz 3,in 48734 Reken.

-------------------------------

C. Flaesheim - SV Herbern.

Gegner: Der SV Herbern steht mit einem Sieg, einem Remis und einer Niederlage ausgeglichen im Mittelfeld der Tabelle.

Personal: Mittlerweile sind die meisten Spielerinnen wieder im Training. Langsam komplettiert sich der Kader.

Das sagt Concordia-Trainer Dirk Gizenaar: "Wir brauchen unbedingt die Punkte, das ist mir ganz klar. Dazu müssen wir unsere Rückschläge besser wegstecken. Wir haben gut trainiert, unser Ziel kann es nur sein, zu gewinnen."

Anpfiff: Sonntag, 15 Uhr, Dr. Hermann-Grochtmann- Str. in 45721 Haltern am See

-------------------------------

TuS 05 Sinsen II - ETuS.

Das Spiel der beiden punktlosen Mannschaften der A-Kreisliga. Nach fünf Spieltagen von einem Schicksalsspiel zu sprechen, ist zu früh. Dennoch gilt es für beide Teams, Anschluss zu bekommen.

Personal: Die Spielerdecke des Letzten ist noch angespannt, der ETuS wird auch diesmal improvisieren.

Das sagt Trainer Holger Lehmann: "Wir haben jetzt zwei Wochen der Wahrheit, gegen zwei Mannschaften die genau über uns stehen. Wir hoffen, dass sich unsere intensive Trainingsarbeit auswirkt und wir in Sinsen den ersten Dreier holen."

Anpfiff: Sonntag 15 Uhr, Schulstr. 49 in Marl

-------------------------------

Vestia Disteln - C. Flaesheim.

Gegner: Disteln hat viel Qualität im Kader, spielt jedoch sehr unbeständig.

Personal: Verletzte Spieler: Mann, Rüter, Brüninghoff, M. Koch, Große-Puppendahl und Winkelbeiner. Haak (Urlaub), K. Schulz (gesperrt) und St. Koch (Seminar).

Das sagt Trainer Michael Onnebrink: "Der schlechte Tabellenplatz von Vestia ist für mich kein Maßstab. Die Mannschaft kann jeden in der Liga schlagen. Trotz der vielen Ausfälle ist meine Elf auch in der Lage in Disteln zu punkten. Bis auf das Spiel in Ahsen sind wir gut im Plan."

Anpfiff: 15 Uhr, Fritz - Erler -Str. in Herten

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Lobeshymnen aus England für Schalke-Neuzugang - selbst BVB-Boss Watzke optimistisch
Lobeshymnen aus England für Schalke-Neuzugang - selbst BVB-Boss Watzke optimistisch
NRW bittet Steuerzahler zur Kasse - das müssen wir im Kreis Recklinghausen bezahlen
NRW bittet Steuerzahler zur Kasse - das müssen wir im Kreis Recklinghausen bezahlen
Oer-Erkenschwicker (29) liegt auf einer Wiese - was er dort macht, schockiert Zeugen und Polizei
Oer-Erkenschwicker (29) liegt auf einer Wiese - was er dort macht, schockiert Zeugen und Polizei
Vor zehn Jahren hatte E.ON in Datteln noch Grund zum Feiern - es folgte Katerstimmung  
Vor zehn Jahren hatte E.ON in Datteln noch Grund zum Feiern - es folgte Katerstimmung  
Bald nur noch Tempo 30 auf dem Wallring in Recklinghausen? 
Bald nur noch Tempo 30 auf dem Wallring in Recklinghausen? 

Kommentare