Fußball: Die Vorschauen

TuS II startet nach der Winterpause in Weseke - Flaesheim vor hoher Hürde

Es geht wieder los: Am Sonntag startet der TuS Haltern II aus der Winterpause und ist bei Adler Weseke zu Gast. Auch die heimischen Kreisligisten sind auswärts gefordert.

Adler Weseke - TuS Haltern II

Gegner: Adler hat drei neue Spieler in der Winterpause dazu bekommen, wobei einer bereits perfekt integriert sein soll.

Das sagt Halterns Trainer Marek Swiatkowski: "Ich bin gespannt, wie wir nach dieser Vorbereitung in die Gänge kommen. Wir werden jedenfalls alles geben, um es den Wesekern möglichst schwer zu machen."

Personal: TuS spielt ohne Iordache, Thiemann, Töpfer, Kaiser, Rademacher, Schulz und Humenschneider.

Das sagt Wesekes Trainer Mike Börsting: "Wir haben einen guten Start in Reken hingelegt und wollen jetzt unsere Sinne schärfen im Kampf gegen den Abstieg und besonders am Sonntag gegen Haltern vor eigenem Publikum."

Anpfiff: 15:00 Uhr, Prozessionsweg 34, 46325 Borken.

SV Altendorf-Ulfkotte - ETuS

Gegner: Die Dorstener stehen mit 20 Punkten im Mittelfeld und verfügen mit Christian Konstanczak über ihren gefährlichsten Torschützen mit 15 Treffern.

Das sagt Halterns Trainer Thomas Schaffrinna: "Unsere Vorbereitung war gut und in den Testspielen wurde deutlich, dass wir körperlich gut drauf sind. Trotz der Ausfälle, die sehr weh tun, haben wir einen großen Kader, das sehe ich sehr positiv. Es wäre eine tolle Sache, wenn wir in Altendorf punkten könnten."

Personal: Bernhard Lütke-Daltrup, Mats Linden, Jörn Hümmer und Dennis Klüsener werden fehlen.

Anpfiff: 15:00 Uhr, Gildenweg 50, 46282 Dorsten-Altendorf.

GW Erkenschwick - Concordia

Gegner: GW hat mehr Qualität, als es ihr Tabellenplatz aussagt. Die Mannschaft hat sich in der Winterpause gut vorbereitet.

Das sagt Flaesheims Trainer Michael Onnebrink: "Das Spiel in Erkenschwick bedeutet eine hohe Hürde für uns und wir werden sehen wo wir stehen. Für mich ist die Chance 50 zu 50. Natürlich würde ich gern drei Punkte mitnehmen und den guten Tabellenplatz bestätigen."

Personal: "Die Spieler, die zur Verfügung stehen, müssen es richten. Zu der Personalsituation äußere ich mich gar nicht mehr", sagt Flaesheims Trainer Michael Onnebrink.

Anpfiff: 15 Uhr, Nußbaumweg in Oer-Erkenschwick.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Westerholter Sommerfest: Enttäuschung zum kleinen Jubiläum
Westerholter Sommerfest: Enttäuschung zum kleinen Jubiläum
Hertens Bürgermeister Toplak kommentiert die Gegenkandidatur seines langjährigen Bekannten
Hertens Bürgermeister Toplak kommentiert die Gegenkandidatur seines langjährigen Bekannten
Am Montag startet die Baustelle in Marl-Brassert: Worauf sich Autofahrer einstellen müssen
Am Montag startet die Baustelle in Marl-Brassert: Worauf sich Autofahrer einstellen müssen
Halb Waltrop lernte hier schwimmen - jetzt liegt das Gebäude in Trümmern
Halb Waltrop lernte hier schwimmen - jetzt liegt das Gebäude in Trümmern
Den Bächen in Recklinghausen geht das Wasser aus - Amphibien werden "obdachlos"
Den Bächen in Recklinghausen geht das Wasser aus - Amphibien werden "obdachlos"

Kommentare