Fußball: Die Vorschauen

LSV will Hinserie mit einem Sieg beenden - ETuS erwartet Duell auf Augenhöhe

In der Bezirksliga steht bereits der letzte Spieltag der Hinrunde an: Der LSV erwartet den Aufsteiger aus Gahlen. Der TuS Haltern II will gegen den FC Epe dominanter auftreten.

SV Lippramsdorf - TuS Gahlen

Gegner: Der TuS Gahlen ist nur drei Punkte vom ersten Abstiegsplatz entfernt.

Das sagt Trainer Michael Hellekamp: "Gahlen hat individuelle Klasse in ihren Reihen. Dennoch wollen wir gern die Hinserie mit einem Sieg abschließen."

Personal: Vierhaus, N. und L. Hardegen fehlen am Sonntag.

Das sagt Gahlens Trainer Dirk Cholewinski: "Der LSV ist sehr heimstark, deshalb wir das kein leichter Gang für uns. Zuletzt verloren wir in der Schlussphase die Punkte, das würden wir gern wieder ausgleichen."

Anpfiff: Sonntag, 14.30 Uhr, Jahnstraße 20, Haltern

FC Epe - TuS Haltern II

Gegner: Epe holte in den vergangenen vier Spielen nur vier Punkte.

Personal: Anhuth, Göcke, Knoblich, Rademacher, Töpfer, Hördemann und Kaiser fehlen.

Das sagt Trainer Marek Swiatkowski: "Wir müssen die positiven Aspekte aus dem gewonnenen Spiel mitnehmen und mit mehr Dominanz die Partie führen."

Das sagt der Epes Trainer Markus Banken: "Wir sind stark ersatzgeschwächt und sehen uns gegen Haltern eher als Außenseiter."

Anpfiff: Sonntag, 14.30 Uhr, Gronau-Epe, Bülten, Nienborger Damm, Gronau

BVH Dorsten - ETuS Haltern

Gegner: Der BVH steht im gesicherten Mittelfeld und holte sich zuletzt das Selbstvertrauen bei einem 4:1-Auswärtssieg in Velen.

Personal: Dennis Rudolph, Michael Grütering und Dennis Klüsener werden fehlen. Ansonsten ist die Personalsituation entspannter.

Das sagt Trainer Thomas Schaffrinna: "Der BVH Dorsten ist eine Mannschaft, mit der wir uns messen sollten. Ich erwarte ein Spiel auf Augenhöhe, in dem es möglich ist, Punkte mit nach Hause zu nehmen."

Anpfiff: Sonntag, 14.45 Uhr, Dorsten-Holsterhausen, Waldstr. 42, 46284 Dorsten

Vinnum - C. Flaesheim

Gegner: Vinnum startete auf den Spitzenplätzen in die Saison. Eine Verletzungsmisere führte zu Rückschlägen, aktuell steht das Team auf Rang sieben.

Personal: Die zurückgekehrten Langzeitverletzten müssen wieder integriert werden. Ob die Erkältungen Ausfälle bringen, wird sich kurzfristig zeigen.

Das sagt Trainer Michael Onnebrink: "Vinnum hat ein junges gutes Team, das als Kollektiv jeden schlagen kann. Ich erwarte ein enges Spiel, bei dem die Tagesform entscheiden wird. Gern würden wir die Hinrunde mit einem Sieg abschließen."

Anpfiff: Sonntag, 14.45 Uhr, Borker Str.15, Olfen

C. Flaesheim - Fort. Gronau

Gegner: Fortuna Gronau rangiert in der Tabelle vier Punkte hinter den Flaesheimerinnen.

Personal: Zu den Ausfällen gesellt sich die verletzte Saskia Kreuz dazu. Dennoch ist Flaesheim in der Breite für Sonntag gut aufgestellt. .

Das sagt Trainer Dirk Gizenaar: "Wir denken von Spiel zu Spiel und möchten natürlich immer gewinnen, so auch gegen Gronau."

Anpfiff: Sonntag, 14.30 Uhr, Dr.-Hermann-Grochtmann-Str. in Haltern

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Stabile Gebühren in Datteln: Es bahnt sich sogar Entlastung an
Stabile Gebühren in Datteln: Es bahnt sich sogar Entlastung an
Mann vergisst brennende Kerze – plötzlich steht die ganze Wohnung in Flammen
Mann vergisst brennende Kerze – plötzlich steht die ganze Wohnung in Flammen
TuS 05 Sinsen II erwartet Adler Weseke II zum Kellerduell
TuS 05 Sinsen II erwartet Adler Weseke II zum Kellerduell
AfD-Politiker Brandner historisch abgewählt: Weidel und Gauland voller Wut
AfD-Politiker Brandner historisch abgewählt: Weidel und Gauland voller Wut
Überraschende Wendung in Gelsenkirchen: 13-Jährige hat Spritzen-Attacke wohl erfunden
Überraschende Wendung in Gelsenkirchen: 13-Jährige hat Spritzen-Attacke wohl erfunden

Kommentare