Fußball: Westfalenliga

Schulz glückt Trainerdebüt: Erster Pflichtsieg 2019 für die U19 des TuS Haltern

Weniger als einer Woche ist Ronald Schulz nun Co-Trainer bei der U19 des TuS Haltern. Am Sonntag konnte das Team das erste Spiel 2019 gewinnen. Das freut auch den Ex-Trainer.

Ronald Schulz hat bei den A-Jugend-Fußballern des TuS Haltern einen erfolgreichen Einstand gefeiert: Mit 2:1 gewann das Team in der Westfalenliga gegen den Hombrucher SV. "Die Jungs haben mir einen großen Gefallen getan und alles super umgesetzt", sagte der neue Cheftrainer.

Westfalenliga, A-Junioren

Hombrucher SV - TuS Haltern

1:2 (0:2)

Dementsprechend gut sei die Stimmung nach dem Abpfiff gewesen. Für die U19 war es der erste Pflichtspielerfolg im Jahr 2019. "Das war Werbung für den Jugendfußball", erklärte Schulz.

Den ersten Treffer nach 14 Minuten erzielte Jamal Joachim Kropf per Konter (14.). Noch vor der Pause erzielte Dominik Pereira mit einem Schuss aus der Entfernung das 2:0 (30.). Danach habe sein Team auch ein bisschen Glück gehabt, sagte Schulz. "Hombruch war ein richtig starker Gegner.Wir wollten den Negativtrend stoppen. Das haben wir hinbekommen", erklärte der neue Cheftrainer.

"Wechsel war von uns gesteuert"

Etwas weniger als eine Woche nun ist Schulz Trainer der U19. Timo Ostdorf zog sich von der Trainerbank zurück, Christoph Metzelder rückte auf den Posten des Co-Trainers. "Ich habe mich sehr gefreut, dass sie das Spiel gewonnen haben", sagte Ostdorf. Der Wechsel auf der Trainerposition "war von uns gesteuert", erklärt er. Dementsprechend sei alles in Ordnung.

"Wir haben uns für den Weg entschieden, mit allen Mitteln die Klasse zu halten", sagte Ostdorf. "Wir spielen jetzt einen anderen Fußball und haben alles, was wir gemacht haben, über Bord geworfen." Mit Schulz tausche er sich beinahe täglich aus. "Ich bin noch voll im Thema, auch wenn ich nicht mehr an der Linie oder auf dem Trainingsplatz stehe."

Er selbst habe jetzt Zeit, sich um die U23 der Halterner zu kümmern, die er ab der kommenden Saison übernimmt. "15 Gespräche haben wir mit den Spielern schon geführt", sagt er.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Kettensägen im Einsatz: 23 Bäume für neues Einkaufszentrum gefällt
Kettensägen im Einsatz: 23 Bäume für neues Einkaufszentrum gefällt
Zahlreiche Fotos und Videos vom Karneval: So feiern die Närrinnen und Narren im Kreis Recklinghausen
Zahlreiche Fotos und Videos vom Karneval: So feiern die Närrinnen und Narren im Kreis Recklinghausen
Keine Energie mehr: Tesla-Fahrer begeht Einbruch bei der Polizei und "tankt" auf Männertoilette
Keine Energie mehr: Tesla-Fahrer begeht Einbruch bei der Polizei und "tankt" auf Männertoilette
Der Kampf um das Bürgermeisteramt beginnt - warum viele Marler fünf Kreuze machen können
Der Kampf um das Bürgermeisteramt beginnt - warum viele Marler fünf Kreuze machen können
Insolvenz und Betrugsverdacht bei Recklinghausens größtem Taxiunternehmen
Insolvenz und Betrugsverdacht bei Recklinghausens größtem Taxiunternehmen

Kommentare