Fußball

Der Winter ist da - viele Spielausfälle

HALTERN - Der Winter hat am Sonntag Einzug gehalten in Haltern am See. Doch auch nicht nur die Heimspiele der heimischen Teams fielen aus, auch Auswärtsspiele der Fußballer waren betroffen. Der TuS Haltern zum Beispiel erfuhr von der Absage des Duells in Paderborn erst auf der Autobahn.

Viele heimische Fußball-Teams hatten am Wochenende unverhofft spielfrei. Der Grund der meisten Absagen: Die Plätze waren durch den Wintereinbruch am Sonntag unbespielbar. Der TuS Haltern war schon mit dem Bus auf dem Weg nach Paderborn zum Auswärtsspiel in der Oberliga, musste aber auf der Höhe des Kamener Kreuzes umdrehen. Trainer Magnus Niemöller und sein Team improvisierten: Sie legten eine Laufeinheit in der Stauseekampfbahn ein. Kurios dagegen die Absage des Derbys zwischen dem ETuS Haltern und Concordia Flaesheim: Obwohl die Zweitvertretung des ETuS bereits auf dem Kunstrasenplatz an der Conzeallee spielte (2:0 gegen Erkenschwick), wollte Schiedsrichter Keskin Hamza das Spiel nicht anpfeifen. Auch alle Spiele in der Stauseekampfbahn (Foto), das Spiel der Flaesheimer Frauen wie auch alle Spiele auf der Anlage des SV Lippramsdorf fielen am Sonntag aus.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Überraschende Wendung in Gelsenkirchen: 13-Jährige hat Spritzen-Attacke wohl erfunden
Überraschende Wendung in Gelsenkirchen: 13-Jährige hat Spritzen-Attacke wohl erfunden
Razzia in einschlägigen Betrieben im Kreis Recklinghausen - das haben Zoll und Steuerfahnder sichergestellt
Razzia in einschlägigen Betrieben im Kreis Recklinghausen - das haben Zoll und Steuerfahnder sichergestellt
Der nächste Tankstellen-Überfall - nach diesen Tätern fahndet die Polizei
Der nächste Tankstellen-Überfall - nach diesen Tätern fahndet die Polizei
Marler Stern: Parkhaus und Rolltreppe eröffnet - Fakt AG nennt neue Mieter
Marler Stern: Parkhaus und Rolltreppe eröffnet - Fakt AG nennt neue Mieter
100 neue Jobs an der Werkstraße - Harry-Brot will sich in Oer-Erkenschwick ansiedeln
100 neue Jobs an der Werkstraße - Harry-Brot will sich in Oer-Erkenschwick ansiedeln

Kommentare