TuS Haltern

Auf ein Neues

HALTERN - Der TuS Haltern lud zum Neujahrsempfang. Der Verein blickte mit seinen Gästen auf ein erfolgreiches Jahr zurück. Für den Vorsitzenden Christoph Metzelder bleibt trotzdem Unzufriedenheit Trumpf.

Etwa 150 Mitglieder, Fans und Sponsoren besuchten am Sonntag den Neujahrsempfang des TuS Haltern in der Jugendherberge. Unter den Gästen waren auch Halterns Bürgermeister Bodo Klimpel sowie Hans-Peter Klauke, der Vorsitzende des Stadtsportverbands. "Das Interesse an der Entwicklung unseres Vereins ist ungebrochen groß", freute sich Moderator Daniel Winkelkotte über die gute Resonanz. TuS-Vorsitzender Christoph Metzelder dankte allen Anwesenden für die tatkräftige Unterstützung im vergangenen Jahr und lobte die sportliche Entwicklung in den Abteilungen.

Erfolgreiche FußballerVor allem bei den Fußballern lief es 2017 richtig gut. Die erste Mannschaft des Vereins schaffte als Meister der Westfalenliga den Aufstieg in die Oberliga und gewann den Kreispokal. Die U19 feierte den Aufstieg in die Landesliga. Metzelder: "Natürlich sind wir sehr glücklich über diese positive Entwicklung, aber wir wollen unzufrieden und ambitioniert bleiben."

Bürgermeister Bodo Klimpel fand im Rahmen seines Grußworts ebenfalls viele lobende Worte. Er sprach dabei auch die geplante Neugestaltung der Stauseekampfbahn an, für die der Rat im November einstimmig einen Grundsatzbeschluss gefasst hatte. Das eindeutige Votum der Politik verstehe er "als klaren Auftrag". Klimpel: "Wir werden nun gemeinsam versuchen, alle Hürden zu überwinden. Die Gespräche dazu haben längst begonnen."

Christoph Metzelder, Tobias Radas (2. Vorsitzender), Olaf Knoblich (Geschäftsführer) und Wolfgang Schmidt (Mitgliederverwaltung) vom geschäftsführenden Vorstand sprachen anschließend über Herausforderungen und Zukunftspläne des Vereins. Außerdem wurde der neue Förderverein für die Jugendabteilung vorgestellt.

Zahlreiche Mitglieder aus der Fußball- und Tischtennisabteilung wurden für besondere sportliche Leistungen im vergangenen Jahr geehrt. Für ihr besonderes ehrenamtliches Engagement wurden zudem Wolfgang Radas (Gesamtverein), Rolf Brüggemann (Fußball), Erich Hösle (Tennis) und Norbert Sikora (Surfen) ausgezeichnet.

Freuen durfte sich zum Schluss der Veranstaltung Jo-Marie Koch aus Marl. Sie hatte im Rahmen der Players Night des TuS Haltern bei einer Verlosung der Viactiv Krankenkasse teilgenommen und gewonnen. Die junge Frau darf nun mit einer Begleitperson ein Wellness-Wochenende im Hotel Seehof genießen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Auf dem Weihnachtsmarkt in Marl-Polsum sind Staus normal und gemütlich
Auf dem Weihnachtsmarkt in Marl-Polsum sind Staus normal und gemütlich
Bandenbetrug: Festnahme und Durchsuchungsaktion der Bundespolizei in Herten
Bandenbetrug: Festnahme und Durchsuchungsaktion der Bundespolizei in Herten
Tödlicher Unfall in Datteln, Festnahme in Herten, Schalke-Torwart sieht Rot
Tödlicher Unfall in Datteln, Festnahme in Herten, Schalke-Torwart sieht Rot
Schwerer Unfall in Datteln: Mann wird aus Fahrzeug geschleudert und verstirbt
Schwerer Unfall in Datteln: Mann wird aus Fahrzeug geschleudert und verstirbt
Der "Süder Advent" - beliebt in Herten, einzigartig im Ruhrgebiet
Der "Süder Advent" - beliebt in Herten, einzigartig im Ruhrgebiet

Kommentare