HSC Haltern-Sythen erwartet den RSVE Siegen mit Selbstvertrauen

HSC muss die Nerven behalten

Haltern - Mit zuletzt zwei Siegen hat der HSC Haltern-Sythen Selbstvertrauen getankt. Nun geht es gegen den Tabellenvierten RSVE Siegen.

Auf die Verbandsliga-Handballer des HSC Haltern-Sythen wartet eine spannende Aufgabe. Mit dem Tabellenvierten RSVE Siegen erwartet die Mannschaft von Interimstrainer Gregor Spiekermann eines der spielstärksten Teams der Liga.

Verbandsliga

HSC - RSVE Siegen

"Vom Personal her treffen wir auf eine der stärksten Mannschaften", zeigt sich Halterns Interimstrainer Gregor Spiekermann respektvoll gegenüber dem kommenden Gegner. Der Tabellenvierte ist vergangene Saison erst aus der Oberliga abgestiegen und liefert immer wieder starke Ergebnisse ab. So wie in der vergangenen Woche, als der RSVE den Tabellenzweiten TuS Bommern mit 26:21 bezwang.

Demgegenüber stehen allerdings auch immer mal wieder schwächere Partien. So verloren die Siegener gegen den Abstiegskandidaten TV Westfalia Halingen 26:28 und gegen den Tabellenletzten HSV Plettenberg/Werdohl setzte es nur ein 31:31-Unentschieden. Die inkonstanten Leistungen führten dazu, dass sich die Gäste aus dem Aufstiegsrennen verabschieden mussten. "Warum Siegen immer mal wieder schwächelt, kann ich mir nicht erklären", rätselt Spiekermann.

Dennoch sagt er auch, dass schon alles passen müsse, wenn seine Mannschaft einen Sieg einfahren wolle. Mit zuletzt zwei Siegen gegen die Abstiegskandidaten Recklinghausen und Westerholt hat der Trainer die angespannte Situation nach fünf Niederlagen in Serie gelockert. Mit dem Abstieg wird der HSC in dieser Saison nichts mehr zu tun bekommen. "Gegen Westerholt haben wir gezeigt, dass wir im entscheidenden Moment wieder die Nerven behalten können", lobt Spiekermann. Das werde auch gegen Siegen wichtig. Bis auf die Langzeitverletzten Daniel Lüger und Philipp Wolak stehen dem Trainer alle Mann zur Verfügung.

Anpfiff: Samstag, 19.30 Uhr, Sph. Schulzentrum Haltern,Holtwickerstr. 3

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

30-Meter-Baum stürzt in Herten auf ein vorbeifahrendes Auto - jetzt ermittelt die Polizei
30-Meter-Baum stürzt in Herten auf ein vorbeifahrendes Auto - jetzt ermittelt die Polizei
Keine Spieler - Horst-Emscher sagt Spiel bei Vestia Disteln ab
Keine Spieler - Horst-Emscher sagt Spiel bei Vestia Disteln ab
TV-Eklat um Tim Mälzer - Koch vergreift sich gegenüber Zuschauerin im Ton
TV-Eklat um Tim Mälzer - Koch vergreift sich gegenüber Zuschauerin im Ton
Drei Verletzte bei Unfall in Herten - Autos werden komplett zerstört 
Drei Verletzte bei Unfall in Herten - Autos werden komplett zerstört 
Nach schwerer Krankheit:  Ausnahmemusiker Matthes Fechner ist  gestorben
Nach schwerer Krankheit:  Ausnahmemusiker Matthes Fechner ist  gestorben

Kommentare