HSC Haltern-Sythen setzt sich gegen Halingen durch

Sascha Rauschel trifft zum Sieg

Haltern - Mit nur einem Treffer setzte sich der HSC am Samstagabend in Halingen durch. Dabei machten sich die Gäste das Leben lange selbst schwer.

Die Verbandsliga-Handballer des HSC Haltern-Sythen konnten sich am Samstagabend bei Rechtsaußen Sascha Rauschel bedanken: 51 Sekunden vor Schluss traf er zum 22:21-Erfolg über den TV Westfalia Halingen. "Wir haben uns das Leben selber schwer gemacht", sagte HSC-Trainer Spiekermann.

Verbandsliga

Halingen - HSC Haltern-Sy.

21:22 (9:10)

Etwas mehr als zwei Minuten vor dem Abfpiff nahmen die Gastgeber eine Auszeit. HSC-Trainer Spiekermann nutzte die Zeit, um sein Team auf die letzten Minuten der Partie einzustellen. Gespielt wurde dann eine Aktion auf der Halbposition, der Ball ging wie geplant an Sascha Rauschel auf Rechtsaußen - der guckte sich den Torwart aus und netzte ein zum Sieg. "Sascha hatte einen guten Tag", sagte Spiekermann. An den Außenspielern lag es insgesamt am Samstagabend nicht, dass der HSC nicht über 22 Treffern hinauskam. "Wir hatten eine schlechte Ausbeute vor dem Tor", bilanziert der HSC-Trainer. So ließ sein Team nicht nur fünf Siebenmeter liegen, sondern "gefühlt genausoviele Großchancen", erklärte Spiekermann.

Viele Zeitstrafen

Zudem kassierten die Halterner viele Zeitstrafen (zehn), standen zwischenzeitlich nur mit drei Spielern auf dem Feld. In der zweiten Halbzeit mussten dann auch die Gäste auf der Bank platznehmen. Die meiste Zeit des Duells lagen die Halterner in Führung. Kurz vor Schluss allerdings setzten sich die Gastgeber ab: Etwas mehr als drei Minuten vor Schluss führte Halingen mit zwei Toren. "Zum Schluss waren wir einfach etwas schlauer", sagte Spiekermann, "am Ende haben wir das Spiel gewonnen, obwohl wir nicht gut waren. Aber der Gegner war auch nicht besser. Es lebte von der Spannung." Die Schiedsrichterleistung ging für Spiekermann in Ordnung.

Das Team verabschiedet sich somit mit zwei Punkten in die Osterpause und liegt auf Rang sieben (23 Punkte). Diese Woche trainiert das Team von Spiekermann noch ganz normal. Die Osterwoche allerdings bekommen die Spieler frei. Den Dienstag nach der Osterwoche steht ein Testspiel an gegen den Oberligisten aus Hamm.

HSC: Banduch, Robert - Scherer 4/1, Andersen 1, Hettrich 1, Schulte-Lünzum, Wolak, J. Schrief 5/3, Rauschel 4, P. Schrief, Knöner, Strotmann 4, Kruth 3, H. Schrief

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Weit über 500 Kinder mit ihren Eltern feiern auf dem Marktplatz Laternenfest 
Weit über 500 Kinder mit ihren Eltern feiern auf dem Marktplatz Laternenfest 
Wieder Ärger mit dem Spinner: Betroffene Anwohner in Datteln ergreifen nun die Initiative
Wieder Ärger mit dem Spinner: Betroffene Anwohner in Datteln ergreifen nun die Initiative
Das Südbad wird komplett geräumt - zwei Schulklassen müssen schnell ins Freie
Das Südbad wird komplett geräumt - zwei Schulklassen müssen schnell ins Freie
Erdwall an der Autobahn aufgeschüttet - ist das der ersehnte Lärmschutz?
Erdwall an der Autobahn aufgeschüttet - ist das der ersehnte Lärmschutz?
Marler Stern: Parkhaus und Rolltreppe eröffnet - Fakt AG nennt neue Mieter
Marler Stern: Parkhaus und Rolltreppe eröffnet - Fakt AG nennt neue Mieter

Kommentare