Handball

Beim HSC Haltern-Sythen heißt es "Entwicklung statt Ergebnis"

Haltern - Die Handballer des HSC Haltern-Sythen treffen am ersten Spieltag auf die Reserve von Schalksmühle. HSC-Trainer Gerard Siggemann spricht im Vorfeld von "entwicklungs- statt ergebnisorientiertem Handball".

Beim HSC Haltern sitzt seit dieser Saison ein neuer Mann auf der Trainerbank: Gerard Siggemann hat die Verbandsliga-Handballer nach dem Klassenerhalt vergangene Saison übernommen. Er lässt einen anderen Handball spielen als seine Vorgänger Klaus Steinkötter und Gregor Spiekermann.

Verbandsliga 2

SGSH Dragons II - HSC

Auf die Frage nach dem Saisonziel antwortet HSC Halterns neuer Trainer, Gerard Siggemann, dass er einen Platz nicht nennen wolle. "Denn wenn ich das tue, heißt das, dass wir ergebnisorientierten Handball spielen wollen", erklärt er. Das soll beim HSC unter Siggemann mitnichten der Fall sein: Ihm geht es um die Entwicklung der Mannschaft. "Wir wollen entwicklungsorientierter agieren." Abgeschlossen werde diese Entwicklung erst zu Weihnachten sein.

Agieren statt reagieren

Siggemann will, dass seine Spieler schneller nach vorne spielen, mehr Pässe abfangen und leichtere Tore erzielen. Im Spiel gegen den Ball geht es ihm darum, "aktiver nach vorne zu verteidigen und mehr zu antizipieren". Also mehr zu agieren, als zu reagieren. Im Spiel mit dem Ball schwebt ihm ein freieres Spiel vor. "Wir wollen offenen, keinen statischen Handball spielen." Das bedeutet: Seine Spieler haben mit dem Ball mehr Entscheidungsfreiheit.

Bis diese ? teilweise radikale ? Entwicklung des Spielstils abgeschlossen ist, wird noch Zeit vergehen, ist sich Siggemann sicher. Bis dahin wird ihm auch Philipp Wolak wieder zur Verfügung stehen. Der Rückraumspieler fällt noch knapp sechs Wochen aus. "Den Ausfall müssen wir im Kollektiv auffangen", sagt sein Trainer. Ebenfalls nicht da ist Torwart Daniel Lüger. Ihn vertreten Pascal Feldmann und Stephan Haunert.

Den kommenden Gegner kann der Trainer noch nicht richtig einschätzen. "Die haben viele neue Spieler und einen neuen Trainer vor der Saison bekommen", erklärt er. "Das ist so ein bisschen eine Wundertüte." Einzig ein Video hat Siggemann bekommen. "Welche Rückschlüsse wir daraus ziehen können, kann ich aber auch nicht sagen."

Sa., 19.30 Uhr, Sporthalle Löh, Löh 5, 58579 Schalksmühle

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Achtung, Autofahrer: Auf diesem Marler Parkplatz kann es jetzt richtig teuer werden
Achtung, Autofahrer: Auf diesem Marler Parkplatz kann es jetzt richtig teuer werden
Nächster Tiefschlag: Freigabe der Hebewerkbrücke bleibt für lange Zeit ausgeschlossen
Nächster Tiefschlag: Freigabe der Hebewerkbrücke bleibt für lange Zeit ausgeschlossen
Volksbank Waltrop: 235 Ja-Stimmen für die Fusion mit Dortmund
Volksbank Waltrop: 235 Ja-Stimmen für die Fusion mit Dortmund
Polizei darf Daten des Bandidos-Chefs speichern - Grund sind etliche Vorstrafen
Polizei darf Daten des Bandidos-Chefs speichern - Grund sind etliche Vorstrafen
Zehn gute Gründe, um den Recklinghäuser Weihnachtsmarkt zu besuchen
Zehn gute Gründe, um den Recklinghäuser Weihnachtsmarkt zu besuchen

Kommentare