Mountainbike

Gelungener Bundesligastart

HALTERN - Beim ersten Rennen der internationalen Bundesligasaison vergangenen Sonntag fuhr Halterns Mountainbiker Markus Schulte-Lünzum in Heubach auf den zehnten Rang.

In einem "extrem gut besetzten Feld" (Schulte-Lünzum) behauptete er sich in sieben Runden über 4,2 Kilometer pro Runde. Eine besondere Herausforderung stellten die 220 Höhenmeter pro Runde dar. "Es war wichtig, nicht von Beginn an zu viel Gas zu geben und Kräfte zu schonen", sagte Schulte-Lünzum, der für das Focus XC Team fährt.

"Die gesamte Weltelite war am Start", erklärte der Halterner Radfahrer. Deshalb sei er mit seiner Platzierung sehr zufrieden. "Ich bin froh, dass es so gut geklappt hat."

Dabei fuhr er nach der ersten Runde noch weiter hinten im Feld mit. "Ich wollte mir meine Kraft einteilen und habe mich deshalb in der ersten Runde zurückgehalten", sagte Schulte-Lünzum. Denn nicht nur die Höhenmeter, sondern auch das warme Wetter machten ihm zu schaffen.

Allerdings gelang es ihm, schnell einen angenehmen Rhythmus zu finden. "Ich habe nicht überzogen. In den Runden danach konnte ich Platz für Platz gut machen." Vor allem in der letzten Runde legte er einen starken Schlussspurt hin, der ihn schließlich auf den zehnten Platz beförderte. Nur einmal habe er kurz das Gefühl gehabt, dass er über seine Grenzen gegangen ist. Was sich aber schnell wieder legte.

Gewonnen hat in Heubach der Olympiasieger sowie sechsfache Weltmeister Nino Schurter. Den zweiten und dritten Rang belegten die Schweizer Lars Forster und Reto Indergand.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Straßensperrung sorgt für lange Staus und jede Menge Autofahrer-Frust
Straßensperrung sorgt für lange Staus und jede Menge Autofahrer-Frust
Schwerer Unfall am Morgen: Auto prallt gegen Baum am Leveringhäuser Teich
Schwerer Unfall am Morgen: Auto prallt gegen Baum am Leveringhäuser Teich
Abendlicher Unfall auf der Autobahn 43 bei Marl-Sinsen - das ist passiert
Abendlicher Unfall auf der Autobahn 43 bei Marl-Sinsen - das ist passiert
Training, Beruf, Hobbys: So tickt "Bachelor in Paradise"-Teilnehmerin Carina Spack privat
Training, Beruf, Hobbys: So tickt "Bachelor in Paradise"-Teilnehmerin Carina Spack privat
Vereins-Ausschluss – so reagiert der SV Herta 23 auf die Forderung von Westfalia Vinnum
Vereins-Ausschluss – so reagiert der SV Herta 23 auf die Forderung von Westfalia Vinnum

Kommentare