Radsport

Gelungene DM-Premiere

HALTERN - Die Halterner Brüder Tom und Lukas van der Valk schnupperten im hessischen Bensheim erstmals DM-Luft. Und die schmeckte nach mehr.

Hochzufrieden kehrten die beiden Halterner Radsportler Tom und Lukas van der Valk am Wochenende von ihrer ersten Teilnahme an einer Deutschen Meisterschaft zurück. Im hessischen Bensheim waren die beiden für den RSV Gütersloh startenden U15-Fahrer im Rad-Cross der Schüler an den Start gegangen.

Bei frischen 5 Grad und trockener Witterung herrschten am Samstagmorgen sehr gute Crossbedingungen. Trotzdem verlangte die Strecke den Teilnehmern alles ab, denn der 3 Kilometer lange Rundkurs erwies sich als sehr hart und Kraft raubend. Mit ihren langen Geraden, einer Sandpassage und vielen Wiesen-Abschnitten bot sie nur wenig Möglichkeiten, sich zu erholen. Zweimal mussten die Fahrer ihre Räder schultern, um Treppen zu erklimmen, dreimal warteten kurze, aber giftige Anstiege mit folgendem Schräghang auf sie. Dazu kamen einige sehr technische Streckenteile wie zum Beispiel eine 25 Zentimeter hohe Doppelhürde, die für die Jugendklassen entschärft worden war.

Tom und Lukas van der Valk gingen als jüngste Teilnehmer ihrer Altersklasse ins Rennen. Der Start im Mittelfeld verlief ohne Sturz und Tom van der Valk konnte sich bereits in der ersten von insgesamt drei zu fahrenden Runden nach vorne arbeiten. Vor allem die Technikpassagen lagen dem jungen Halterner und er machte einige Plätze gut.

Sein Bruder Lukas büßte dagegen zunächst einige Plätze ein, die er aber gegen Ende des Rennens wieder gutmachte. In der Endabrechnung belegte Tom van der Valk schließlich in 23:36 min einen starken 14. Platz und lag damit 2:49 hinter dem Sieger, Benjamin Krüger vom TSV Niederstaufen. Der hatte im Ziel 28 Sekunden Vorsprung auf den Zweitplatzierten Silas Kuschla vom RC Blau-Gelb Langenhagen. Platz drei sicherte sich Jonathan Rottmann vom RSC Plettenberg), der weitere elf Sekunden später die Ziellinie überquerte.

Lukas van der Valk kam als 23. nach 24:47 min ins Ziel. Insgesamt waren 39 Fahrer an den Start gegangen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Mehrere Autos stoßen in Marl zusammen – vier Verletzte
Mehrere Autos stoßen in Marl zusammen – vier Verletzte
Achtung, Autofahrer: Auf diesem Marler Parkplatz kann es jetzt richtig teuer werden
Achtung, Autofahrer: Auf diesem Marler Parkplatz kann es jetzt richtig teuer werden
Abstimmung über Volksbank-Fusion, Projekt gegen Vandalismus, Unfall mit Schwerverletzten
Abstimmung über Volksbank-Fusion, Projekt gegen Vandalismus, Unfall mit Schwerverletzten
Nächster Tiefschlag: Freigabe der Hebewerkbrücke bleibt für lange Zeit ausgeschlossen
Nächster Tiefschlag: Freigabe der Hebewerkbrücke bleibt für lange Zeit ausgeschlossen
Volksbank Waltrop: 235 Ja-Stimmen für die Fusion mit Dortmund
Volksbank Waltrop: 235 Ja-Stimmen für die Fusion mit Dortmund

Kommentare