SChwimmen

Halterns Schwimmer gingen auf Titeljagd

Haltern - Der SV Haltern ermittelte im Aquarell wieder seine Vereinsmeister. Der Nachwuchs sammelte dabei wichtige Wettkampferfahrung.

Von Florian Wilms,HalternZum Jahresabschluss-Wettkampf trafen sich die Schwimmer des SV Haltern zur Vereinsmeisterschaft. Vor allem die jungen Schwimmer nutzen die Titelkämpfe gerne dazu, Wettkampferfahrung zu sammeln. 120 Vereinsmitglieder gingen an den Start und schwammen insgesamt acht Vereinsmeistertitel untereinander aus.

Am Nachmittag gingen im ersten Abschnitt zunächst die Bambinis und Kids ins Wasser. Die Bambinis, also die jüngsten Schwimmer, schwammen die 25-Meter-Strecken; die Kids, eine Altersstufe darüber, gingen über die 50-Meter-Strecken ins Wasser. Vereinsmeisterin bei den Bambinis weiblich wurde Clara Ronig, gefolgt von Sina Neilling und Lisa Nöldemann. Bei den Bambinis männlich siegte Bela Kirschner, gefolgt von Ben Peters und Lasse Töpling.

Auch bei den Kids zeichneten sich spannende Titelkämpfe ab. Lara Jürges hatte bei den Kids weiblich die Nase vor Antonia Schroer und Haylee Steinbuß. Bei den Kids männlich siegten punktgleich Thilo Just und Luis Martinez vor Paul Echtermeyer. Freudestrahlend hielten die jungen Gewinner ihre Pokale in die Luft und genossen den Applaus der Zuschauer bei der Siegerehrung.

Nachdem die jüngsten Schwimmer ihre Titelkämpfe beendet hatten, gehörte das Schwimmbecken dann am Abend den Junioren und den Masters. Die Jugendlichen starteten auf den 100-Meter-Strecken, die Masters schwammen die 50-Meter-Strecken. Packende Titelkämpfe zeichneten sich auch hier bereits in den ersten Läufen ab. Schnell war klar: Auch wenn gegen Vereinskameraden geschwommen wird - geschenkt wird sich nichts. Bei den Juniorinnen setzte sich am Ende Clara Künsken durch und gewann den begehrten Pokal. Jennifer Schmitz wurde Zweite, Elisa Wember Dritte. Bei den Junioren gewann Dennis Cielaszyk und verwies Fabian Roos und Nils Hellenkamp auf die Plätze zwei und drei.

Bei den Masters weiblich gewann Silke Sloot vor Ellen Niemeyer und Vera Stüer. Carsten Künsken setzte sich bei den Masters männlich gegen Uwe König und Florian Wilms durch.

"Alles in allem war es eine tolle und vor allem reibungslose Vereinsmeisterschaft, bei der alle ihren Spaß und Erfolg hatten", freute sich Angela Jäger vom Organisationsteam. Im Anschluss an die Vereinsmeisterschaft verbrachten die Schwimmer den Abend in ihrem Vereinsheim und feierten neben einem erfolgreichen Jahr auch sich selbst. Und das mit Recht.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Live-Ticker: Hier ist was los auf den Fußballplätzen im Vest Recklinghausen
Live-Ticker: Hier ist was los auf den Fußballplätzen im Vest Recklinghausen
Feuerwehr rückt aus zur Bismarckstraße - Kellerbrand im Mehrfamilienhaus
Feuerwehr rückt aus zur Bismarckstraße - Kellerbrand im Mehrfamilienhaus
Am Montag startet die Baustelle in Marl-Brassert: Worauf sich Autofahrer einstellen müssen
Am Montag startet die Baustelle in Marl-Brassert: Worauf sich Autofahrer einstellen müssen
Hertens Bürgermeister Toplak kommentiert die Gegenkandidatur seines langjährigen Bekannten
Hertens Bürgermeister Toplak kommentiert die Gegenkandidatur seines langjährigen Bekannten
Notlandung auf dem Flugplatz Borkenberge - Pilot schwer verletzt
Notlandung auf dem Flugplatz Borkenberge - Pilot schwer verletzt

Kommentare