Torben Wyink vom FC 26 Erkenschwick hat sich im Spiel gegen ETG Recklinghausen verletzt
+
Wieder verletzte sich FC-Angreifer Torben Wyink, der hier von Mitspieler Markus Engberding (l.) und Christoph Nowack (r.) vom Feld geführt wird.

Handball

Zusammenprall im Testspiel: Haupttorschütze des FC 26 Erkenschwick könnte lange ausfallen

  • vonOlaf Nehls
    schließen

Das Testspiel bei Bezirksligist ETG Recklinghausen geriet für die Landesliga-Handballer des FC 26 Erkenschwick zur Nebensache, weil sich der wohl wichtigste Spieler schwer verletzte.

  • Im Testspiel unterliegen die Handballer des FC 26 Erkenschwick erneut dem Bezirksligisten ETG Recklinghausen.
  • Schon früh verletzt sich Torben Wyink, in der Aufstiegssaison bester Werfer der Oer-Erkenschwicker, nach einem Zusammenprall am Knie.
  • Erst in der nächsten Woche gibt es die genaue Diagnose nach einem MRT-Termin.

Die Begegnung geriet für den FC 26 Erkenschwick zur Nebensache. Bei der 28:31-Niederlage hatte sich nämlich Torben Wyink bereits beim Stande von 10:11 bei einer Abwehraktion am Kreis – sein Gegenspieler war unglücklich in ihn hineingesprungen – am Knie verletzt und musste danach direkt ins Krankenhaus. Ausgerechnet Wyink, der schon in der Vergangenheit wegen diverser Verletzungen immer mal wieder auch länger fehlte, werden sich FC-Trainer Jens Körner und die Mannschaftskollegen gedacht haben. Die Tochter des Trainers hat die Szene, die zu der Verletzung führte, in einem Video festgehalten.

Arm, kleiner Finger und Daumen gebrochen

In der Saison 2017/2018 hatte er sich gleich im ersten Saisonspiel den Arm gebrochen, fehlte monatelang. Gleich nach seinem Comeback 2018 brach er sich im März den kleinen Finger der linken Hand, fehlte im Saisonendspurt und Abstiegskampf. Und im Februar 2019 fiel er mit gebrochenem Daumen ebenfalls länger aus. In der vergangenen Saison blieb er nahezu verletzungsfrei und führte seine Mannschaft prompt als bester Torschütze der Liga zum Aufstieg. Wie schwer die Verletzung am linken Knie jetzt ist, das steht noch nicht genau fest. „Ich habe den MRT-Termin zwar erst am Freitag, die Ärztin hat die Kreuzbänder aber natürlich von außen untersucht“, sagt Torben Wyink. Und der Rückraumspieler hat Hoffnung, dass er bald wieder auf dem Feld stehen wird. „Die Bänder sind wohl stabil. Aber das genaue Ergebnis bekomme ich erst in der nächsten Woche nach dem MRT-Termin“, sagt Wyink, der aktuell geschient an Krücken läuft. Schmerzen hat er keine, spürt die Verletzung aber bei Belastung.

MRT-Termin soll Aufschluss geben

Im Testspiel gegen die „Eisenbahner“ gelang die Revanche – auch das erste Spiel hatten die Recklinghäuser gewonnen – nicht. Der FC, der am Ende der abgebrochenen Saison in die Landesliga aufsteigen durfte, hat sich zum zweiten Mal innerhalb von acht Tagen dem Bezirksligisten geschlagen geben müssen. Nach insgesamt 70 Spielminuten stand ein 31:28-Erfolg für die Mannschaft von Carsten Kuhlwilm zu Buche. Der ETG-Trainer blickte immer wieder verwundert auf die Anzeigentafel in der Walter-Lohmar-Halle.

Beide Abwehrreihen kompromisslos

Das erste Aufeinandertreffen hatten die Recklinghäuser mit 35:29 gewonnen. Trotz der erneut hohen Temperaturen in der Halle schlugen beide Mannschaften ein hohes Tempo an. Weil beide Abwehrreihen einen guten Job machten, stand nach dem ersten Drittel ein 7:7 zu Buche. Nach der Knieverletzung von Wyink war der FC aber völlig von der Rolle, spielte minutenlang wie unter Schock. Aus dem 10:11 wurde für den von Jens Körner trainierten FCE bis zur nächsten Pausensirene ein 10:17. Die Partie war gelaufen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

FC Marl souverän, kein Sieger im Recklinghäuser Stadtduell - so lief der vierte Spieltag in der Bezirksliga 14
FC Marl souverän, kein Sieger im Recklinghäuser Stadtduell - so lief der vierte Spieltag in der Bezirksliga 14
FC Marl souverän, kein Sieger im Recklinghäuser Stadtduell - so lief der vierte Spieltag in der Bezirksliga 14
Live-Ticker zum Nachlesen: Das sind die Ergebnisse von den Fußballplätzen im Kreis Recklinghausen
Live-Ticker zum Nachlesen: Das sind die Ergebnisse von den Fußballplätzen im Kreis Recklinghausen
Live-Ticker zum Nachlesen: Das sind die Ergebnisse von den Fußballplätzen im Kreis Recklinghausen
Eintrachts Drittvertretung holt Volleyball-Kreispokal
Eintrachts Drittvertretung holt Volleyball-Kreispokal
Fußball: Lavesum mit Glück zum 0:0
Fußball: Lavesum mit Glück zum 0:0
SF Stuckenbusch präsentieren Neuzugänge
SF Stuckenbusch präsentieren Neuzugänge
SF Stuckenbusch präsentieren Neuzugänge

Kommentare