Dustin Dalian kommt vom VfL Gladbeck zur ETG.
+
Dustin Dalian kommt vom VfL Gladbeck zur ETG.

Handball

Der nächste Oberligaspieler heuert bei der ETG Recklinghausen an - Planungen sind abgeschlossen

  • Olaf Krimpmann
    vonOlaf Krimpmann
    schließen

Handball-Bezirksligist ETG Recklinghausen präsentiert den dritten hochkarätigen Neuzugang für die kommende Saison. Die Personalplanungen haben die „Eisenbahner“ damit abgeschlossen.

Das geht flott: Mit der Verpflichtung von Marcel Giesbert (32) vom Oberligisten VfL Gladbeck hat die ETG Recklinghausen die Personalplanungen für die kommende Saison bereits beendet. Der 1,80 Meter große Linkshänder, ehemals in Diensten des Zweitligisten TV Emsdetten, ist der dritte Zugang nach Marius Leibner (SV Westerholt) und Dustin Dalian (VfL Gladbeck). „Da uns nach der Zusage von Trainer Carsten Kuhlwilm auch alle anderen Spieler im Kader erhalten bleiben, sind wir mit den Kaderplanungen fertig“, so der Sportliche Leiter Bernd Andersen.

„Auf allen Positionen gut besetzt“

Mit den drei hochklassig erfahrenen Zugängen sehen sich die „Eisenbahner“ nun bestens gerüstet. Zeiten, in denen der Kader zu dünn war, um eine ganze konstante Saison zu spielen, seien damit vorbei, so der Sportliche Leiter: „Wir sind auf allen Positionen gut besetzt, dabei müssen wir aber auch keinem Jugendspieler von uns sagen, dass er jetzt in die zweite Mannschaft muss. Es ist uns ganz wichtig, dass wir eine gesunde Mischung gefunden haben.“

Bei der Unterbrechung auf Platz eins

Nach einer schwierigen Saison in der Bezirksliga hatten die „Eisenbahner“ schon in der laufenden Spielzeit einiges vor. Zum Zeitpunkt der Unterbrechung lagen sie ungeschlagen auf Platz eins – allerdings waren erst zwei Partien absolviert. „Aber man hat schon in der Vorbereitung gesehen, dass die Mannschaft Potenzial besitzt“, so Andersen.

ETG würde an einer Aufstiegsrunde teilnehmen

Sollte es auch in der Bezirksliga im Frühjahr die Möglichkeit geben, an einer – dann freiwilligen – Aufstiegsrunde teilzunehmen, wie es der Handballverband Westfalen etwa in der Landesliga vorhat, wäre die ETG dabei, so Andersen. Die Entscheidung, ob es eine solche Runde geben wird, fällen die beteiligten Kreise – und die Landespolitik. Die muss erst das Okay für Kontaktsport in Hallen geben. Das ist Stand heute nicht vorhersehbar.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

„Wir müssen raus auf den Platz“
„Wir müssen raus auf den Platz“
„Wir müssen raus auf den Platz“
„Projekt Leusberg 2.0“: Das hat der Recklinghäuser A-Kreisligist zur neuen Saison vor
„Projekt Leusberg 2.0“: Das hat der Recklinghäuser A-Kreisligist zur neuen Saison vor
„Projekt Leusberg 2.0“: Das hat der Recklinghäuser A-Kreisligist zur neuen Saison vor
Spvgg. Erkenschwick präsentiert den nächsten Neuzugang für die kommende Saison
Spvgg. Erkenschwick präsentiert den nächsten Neuzugang für die kommende Saison
Spvgg. Erkenschwick präsentiert den nächsten Neuzugang für die kommende Saison
Der VfB macht das Triple perfekt
Der VfB macht das Triple perfekt
Der VfB macht das Triple perfekt
Beim härtesten Rennen der Welt
Beim härtesten Rennen der Welt

Kommentare