+
Noch einmal auf hohem Niveau gefordert: Carina Püntmann und die PSV Recklinghausen.

Handball

PSV: Abschied mit Volldampf

RECKLINGHAUSEN - Die Handballerinnen der PSV Recklinghausen verabschieden sich an diesem Sonntag von ihrem Publikum – gegen eine der formstärksten Mannschaften der Oberliga, HC TuRa Bergkamen.

Nach Abschied und und Reden steht Dominik Schlechter noch so gar nicht der Sinn. „Warme Worte wird es hinterher sicher geben“, verrät der Trainer. Etwa um Katharina Longo zu verabschieden: Die Torhüterin wechselt nach einem Jahr in Recklinghausen bekanntlich zu Borussia Dortmund. Aber vor dem Anwurf um 16 Uhr gebe es in der Halle Nord nichts zu bereden. „Das sind wir ganz beim Spiel“, sagt der Trainer. Das letzte Heimspiel der Saison wird noch einmal eine Herausforderung für seine junge Mannschaft. Zu Gast beim Tabellenfünften der Oberliga ist der Sechste, der HC TuRa Bergkamen. Die Mannschaft von Trainer Ingo Wagner ist im Jahr 2019 noch unbesiegt – elf Begegnungen in Folge haben die Bergkamenerinnen nicht verloren. „Das ist mal eine Ansage! Ich nehme nicht an, dass sie ausgerechnet in Recklinghausen nun mit dem Verlieren beginnen wollen“, sagt PSV-Trainer Dominik Schlechter. „Die Mannschaft bärenstark zu nennen ist fast untertrieben.“ Und da sich auch die PSV mit einem Erfolg von ihren Fans verabschieden will, dürfte es am Sonntag in der Halle Nord keinen gemütlichen Kehraus geben. „Es wird ein sehr intensives Handballspiel, das beide Mannschaft gewinnen wollen“, ist Dominik Schlechter überzeugt. Personell kann der Trainer aus dem Vollen schöpfen. Mit einer Ausnahme: Chantal Funke, die sich zu Saisonbeginn eine Verletzung an der Schulter zugezogen hatte, kann auch im letzten Heimspiel nur zuschauen. Die 20-jährige Rückraumspielerin, die Trainer Schlechter unbedingt zur PSV holen wollte, arbeitet fleißig für ihr Comeback in der neuen Saison. „Man hat unserem Spiel angemerkt, dass sie gefehlt hat“, sagt der PSV-Trainer. Hoch her dürfte es an diesem Oberliga-Wochenende nicht nur in der Halle Nord gehen, wo der Fünfte den Sechste empfängt. Auch das Spitzenquartett ist unter sich: Der Tabellenführer Königsborner SV erwartet den Dritten Ibbenbüren, der Zweite ASC 09 Dortmund ist beim Vierten SC DJK Everswinkel zu Gast. Gut möglich, dass am vorletzten Spieltag endlich die Entscheidung im Titelkampf fällt.

PSV Recklinghausen - HC TuRa Bergkamen, So. 16 Uhr, Sporthalle Nord, Halterner Straße 125

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Fotostrecke: 700 Feierwütige bei Hertens größtem Oktoberfest
Fotostrecke: 700 Feierwütige bei Hertens größtem Oktoberfest
Schlägerei bei Vinnum gegen SV Herta 23 - Polizei ermittelt Tatverdächtigen
Schlägerei bei Vinnum gegen SV Herta 23 - Polizei ermittelt Tatverdächtigen
Mann in blauer Jacke onaniert vor 70-jähriger Seniorin - Polizei sucht den Unbekannten
Mann in blauer Jacke onaniert vor 70-jähriger Seniorin - Polizei sucht den Unbekannten
Ins Gesicht geschlagen und mit Flasche beworfen: Streit eskaliert am Busbahnhof
Ins Gesicht geschlagen und mit Flasche beworfen: Streit eskaliert am Busbahnhof
Rechte Hetze auf Schlägel und Eisen in Herten - und eine ziemlich kreative Reaktion
Rechte Hetze auf Schlägel und Eisen in Herten - und eine ziemlich kreative Reaktion

Kommentare