Norbert Besten (PSV Recklinghausen)
+
Er fiebert mit, notfalls auch an Krücken: Norbert Besten, hier nach einem Spiel seiner PSV im März 2019 in Riemke, ist der Protagonist für den Begriff eines Handball-Urgesteins.

Handball

Er schrieb Handball-Geschichte - Norbert Besten wird 85 Jahre alt

  • Jochen Börger
    vonJochen Börger
    schließen

Sein Name wird mit großer regionaler Handball-Geschichte oftmals in Verbindung gebracht. Am 25. Februar feiert Norbert Besten seinen 85. Geburtstag.

Man ist ja manchmal etwas vorschnell dabei, bei der Charakterisierung eines Menschen von einem „Unikum“ zu sprechen. Wer aber Norbert Besten viele Jahrzehnte lang erlebt hat, der weiß nur allzu gut, mit welcher Leidenschaft dieser Mann Handball lebt. Also: Ein Handball-Unikum ist der Mann. Ein Leben lang – und das ist in diesem Zusammenhang nahezu wörtlich zu nehmen. Denn von nunmehr 85 vollendeten Lebensjahren gehört Besten seit 74 (!) Jahren der PSV Recklinghausen. Das kann niemand der mehr als 500 Mitglieder in der Handball-Abteilung von sich behaupten.

„Stehaufmännchen“ – irgendwie passt auch dieser Begriff auf das „Handball-Unikum“. An seinem Ehrentag kuriert er die Folgen einer Leisten-Operation aus. „Mir geht es gut“, hat er seinen Freunden von der PSV jüngst aus dem Krankenhaus mitgeteilt – und dass das „Stehaufmännchen“ schon bald wieder die Halle Nord besuchen wird, steht sowieso außer Frage.

Spieler, Trainer, Betreuer – es gibt so recht kaum eine Funktion, die Norbert Besten im Kreis Recklinghausen nicht ausübte. Und er kann auch heute noch viele Geschichten aus der großen Zeit des Feldhandballs in der Region erzählen. Es sind die goldenen 1960er-Jahre, als er in der Oberliga Westfalen mitmischt, der damals bundesweit höchsten Liga. Die Deutsche wie auch die Westdeutsche Meisterschaft ist im Visier. Legendäre Gegner und Feldhandball-Asse schlagen damals in Recklinghausen auf: GW Dankersen mit Herbert Lübking, der TuS Wellinghofen mit Heinz-Friedrich Hue, der TV Oppum mit Max Zwierkowski oder Rudi Schwanz.

Feldhandball mit mehr als 3000 Zuschauern

Allesamt Nationalspieler – und ihnen gegenüber der beinharte wie gleichsam auch taktisch gewiefte Abwehr-Recke Besten an der Seite eines Horst Klocker oder Heinrich Richter sowie der Torwart-Legende Berni Zumbusch. Feldhandball wird damals zu den besten Besten-Zeiten ein Massensport, oft pilgern mehr als 3000 Zuschauer Richtung Sportplatz Cäcilienhöhe.

Als die aktive Spielerkarriere endet, macht Besten als Trainer weiter. Logisch bei seiner PSV, aber auch beim TuS Sythen, VfL Suderwich, TV Datteln, VfL Hüls, Westfalia Scherlebeck oder dem TV Gladbeck. In Sythen feiert er die größten Erfolge, führt den Klub von der Kreisliga bis in die Oberliga Westfalen. Spieler wie Helmut Göcke, Jupp Kalwey oder die Gebrüder Bernemann werden plötzlich weit über die Grenzen von Westfalen hinaus bekannt.

Wenn Norbert Besten immer noch regelmäßig an den Treffen der „PSV-Oldies“ wie mit Wolfgang Temme, den Breuer-Brüdern, Klaus Bredenwischer oder Lutz Cebulla teilnimmt, dann kommen aber auch ganz andere Geschichten jenseits des Handballs gerne auf den Tisch. Polizeibeamter war er. Aber nicht einer, der einfach „nur so“ seinen Job verrichtete. Die Reiterstaffel in der Haard war sein Ein und Alles – und irgendwie handelt es sich um mehr als ein nur närrisches Gerücht, dass er hoch zu Ross bei den Recklinghäuser Karnevalsumzüge oftmals frenetischer gefeiert wurde als so manches Prinzenpaar…

Helau! Und weiter beste Gesundheit!

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

BWW Langenbochum: Diesmal ist der Glückwunsch angebracht
BWW Langenbochum: Diesmal ist der Glückwunsch angebracht
BWW Langenbochum: Diesmal ist der Glückwunsch angebracht
Sieben U19-Kicker rücken auf: SV Hochlar setzt auf den Nachwuchs
Sieben U19-Kicker rücken auf: SV Hochlar setzt auf den Nachwuchs
Sieben U19-Kicker rücken auf: SV Hochlar setzt auf den Nachwuchs
„Einmal nicht aufgepasst“: Marler David Sdzuy verpasst Titel im US-Fußball
„Einmal nicht aufgepasst“: Marler David Sdzuy verpasst Titel im US-Fußball
„Einmal nicht aufgepasst“: Marler David Sdzuy verpasst Titel im US-Fußball
Viel Bewegung in allen Klassen - weitere Wechsel in der Übersicht
Viel Bewegung in allen Klassen - weitere Wechsel in der Übersicht
Viel Bewegung in allen Klassen - weitere Wechsel in der Übersicht
Es fehlt die Zeit - Martens Veli Pehlivan hört auf
Es fehlt die Zeit - Martens Veli Pehlivan hört auf
Es fehlt die Zeit - Martens Veli Pehlivan hört auf

Kommentare