Noch ist viel Platz in der Knappenhalle: Die Hertener Neuzugänge Elif Demirci (l.) und Silke Althaus spielen sich im Training für die Saison ein. Am Sonntag sollen erstmals wieder Zuschauer in die Arena.
+
Noch ist viel Platz in der Knappenhalle: Die Hertener Neuzugänge Elif Demirci (l.) und Silke Althaus spielen sich im Training für die Saison ein. Am Sonntag sollen erstmals wieder Zuschauer in die Arena.

Volleyball

TuS Herten macht den "Corona-Test": Sonntag gegen VoR Paderborn

  • Thomas Braucks
    vonThomas Braucks
    schließen

Wo steht der TuS Herten sportlich? Und wie könnte Regionalliga-Volleyball in Corona-Zeiten funktionieren? An diesem Sonntag wagt der Klub in der Knappenhalle ab 14 Uhr den ersten Test.

  • Die Damen des TuS Herten erwarten VoR Paderborn vor Zuschauern.
  • Test gegen den Drittliga-Aufsteiger ist der erste Test in der Knappenhalle.
  • Auch das Hygienekonzept des Vereins steht dabei auf dem Prüfstand.

VoR Paderborn hatte in der letzten Saison das, was den Volleyballerinnen von Trainer Marvin Hansmann fehlte: Konstanz – und einen Lauf in der Rückrunde, der die Mannschaft aus Ostwestfalen auf Rang zwei und am Ende über eine großzügige Aufstiegsregelung in Liga drei hievte.

„Paderborn ist jetzt eben Drittligist. Das wird eine anspruchsvolle Aufgabe für uns“, sagt Trainer Hansmann. „Es ist das erste Spiel, das wir in dieser Konstellation machen. Ich bin extrem gespannt, wo wir stehen.“

Wie berichtet hat der TuS einige Schlüsselpositionen neu besetzt. Die gute Nachricht für Sonntag: Der komplette Kader ist bisher unfall- und verletzungsfrei durch die Vorbereitung gekommen.

Alles sind fit, heißt es. Gegen VoR Paderborn werden auch alle gebraucht: Der TuS hat sich mit seinen Gästen verständigt, dass die Partie über volle fünf Sätze geht. „Wir wollen viel wechseln und ausprobieren“, sagt Hansmann.

Nicht nur sportlich eine Herausforderung

Ein Test ist die Partie aber nicht nur sportlich, sondern auch organisatorisch. Wie lassen sich unter den einschlägigen Hygiene- und Abstandsregeln Volleyball-Spiele in der Knappenhalle organisieren? Dort wo es an Spieltagen knackig voll werden kann, die Fans dicht gedrängt stehen und ihre Mannschaft lautstark anfeuern.

Das wird so unbeschwert vorerst nicht mehr möglich sein. Wie sich der TuS Herten die Heimspiele in der Regionalliga vorstellt, das will der Klub am Sonntag proben. Auch viele Vereine aus dem Kreis, die im Herbst in ihre Hallensaison starten, dürfte dies interessieren.

Zuschauer müssen sich im Vorfeld online über die Homepage des Vereins registrieren. Wer beim Spiel gegen Paderborn dabei sein will, sollte das möglichst bis Samstagmittag erledigt haben. DerTuS rechnet mit rund 100 Zuschauern – für ein Testspiel im Volleyball durchaus beachtlich.

Der Verein werde mit der Situation verantwortungsbewusst umgehen, so Trainer Hansmann: „Denn wenn etwas schiefgeht, haben wir nichts gewonnen.“ Im Gegenteil: Im Falle eines Falles wird die Volleyball-Saison 2020/21 abgesagt oder findet in einer gähnend leeren Halle statt. Schwer vorstellbar.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Kreissportgericht: Nach dem Abbruch gibt es gleich zwei Verlierer
Kreissportgericht: Nach dem Abbruch gibt es gleich zwei Verlierer
Kreissportgericht: Nach dem Abbruch gibt es gleich zwei Verlierer
Erster Saisonsieg: Spvgg. gewinnt in Kinderhaus mit 4:0
Erster Saisonsieg: Spvgg. gewinnt in Kinderhaus mit 4:0
Erster Saisonsieg: Spvgg. gewinnt in Kinderhaus mit 4:0
TSV Marl-Hüls stellt den Trainingsbetrieb ein
TSV Marl-Hüls stellt den Trainingsbetrieb ein
TSV Marl-Hüls stellt den Trainingsbetrieb ein
Einstieg in den Leistungsport: Dieser neue Verein widmet sich in Waltrop den Bedürfnissen junger Fußballer
Einstieg in den Leistungsport: Dieser neue Verein widmet sich in Waltrop den Bedürfnissen junger Fußballer
Einstieg in den Leistungsport: Dieser neue Verein widmet sich in Waltrop den Bedürfnissen junger Fußballer
 Duell der Sportfreunde -  Stuckenbusch holt Spiel in Merfeld  nach
Duell der Sportfreunde - Stuckenbusch holt Spiel in Merfeld nach
Duell der Sportfreunde - Stuckenbusch holt Spiel in Merfeld nach

Kommentare